- Anzeige -

Nach Oktoberfest-Absage

So sieht die Alternative zur Wiesn 2020 in München aus

Aktualisiert 13.05.2020 - 14:09 Uhr

0

Der Stadtrat München hat über eine Alternative zum Oktoberfest 2020 abgestimmt. Mit diesem Plan soll den Schaustellern geholfen werden. 

So sieht die Alternative zur Wiesn 2020 in München aus

© Foto: shutterstock

Konzept ab Juli: "Sommer in der Stadt"

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und die aktuelle Corona-Krise macht die Münchner erfinderisch. Das Oktoberfest wurde wegen der anhaltenden Corona-Pandemie vorsorglich abgesagt. Aber jetzt gibt es eine neue Idee, die nun auch vom Münchner Stadtrat abgesegnet wurden.

- Anzeige -

Das ist die Alternative für das Oktoberfest 2020:

Mit einem neuartigen Konzept soll den Schaustellern unter die Arme gegriffen werden. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft, das auch für die Wiesn zuständig ist, wird auf vielen verschiedenen Münchner Plätzen z.B. Fahrgeschäfte, Snack-Buden und sonstige Wiesn-Attraktionen aufstellen. Und das schon ab Juli!

Und zwar nicht nur im Stadtzentrum, sondern in verschiedenen Stadtteilen – dadurch könnten Plätze im gesamten Stadtgebiet belebt werden und es käme Oktoberfest-Feeling in die Stadt. um welche Plätze und Geschäfte es sich konkret handeln soll, wird derzeit noch eruiert. Titel des Konzepts ist "Sommer in der Stadt".

[MD_Portal_Script ScriptID="9217250" location="leftALone"]

Entlastung für die Schausteller und Spaß für die Münchner

Diese Idee soll helfen, die Schausteller vor der Pleite zu bewahren, die ja bereits auf das Frühlingsfest und eben die Wiesn verzichten müssen. Außerdem könnte davon auch die Gastronomie in München profitieren.

Und auch für alle Münchner, die ja in diesem Jahr wahrscheinlich in großer Zahl auf den Urlaub und auch sonst jegliche Veranstaltungen verzichten müssen, wäre es mit Sicherheit ein Gewinn.

- Anzeige -

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -