- Anzeige -

Großeinsatz der Polizei

Schießerei in Unterföhring

Stand 13.06.17 - 13:22 Uhr

0

Nach einer Schießerei am S-Bahnhof in Unterföhring wurde eine 26-jährige Bundespolizistin schwer verletzt. Der Täte wurde festgenommen.

Schießerei in Unterföhring

Bundespolizistin kämpft um ihr Leben

++ZEUGENAUFRUF DER POLIZEI++

Wer hat Beobachtungen zu den Ereignissen in der S-Bahn S 8 und am Bahnhof in Unterföhring gemacht? Personen, die hier sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unverzüglich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hierfür steht die Telefonnummer 089/63007-1412 (oder -1415) zur Verfügung. Sie können sich aber auch an jede andere Polizeidienststelle wenden.

++ UPDATE 11:10 Uhr ++

Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei dem Täter um einen 37-jährigen Deutschen handelt, der aber nicht in Bayern gemeldet ist. Er hat sich vor der Tat mit einem Mann in der S-Bahn von Ismaning kommend gestritten. Die Bundespolizisten haben den Streit mitbekommen und die Beiden aus der S-Bahn geholt und kontrolliert. Dabei hat der Täter dem Kollegen der schwer verletzten Polizistin die Waffe entrissen. Die Polizistin wollte noch auf den Täter schießen als sie von einer Kugel direkt in den Kopf getroffen wurde. Die junge Frau kämpft noch mit dem Leben.

Bei dem Großeinsatz heute Morgen waren 200 Polizisten im Einsatz.

Wichtiger Hinweis für alle Guns’n Roses Fans: Die Tat von heute Morgen wird keine Auswirkungen auf das Guns’n Roses Konzert heute Abend im Olympiastadion haben!

Unsere Reporter sind live vor Ort

[MD_Portal_Script ScriptID="6284994" location="leftALone"]

Der mutmaßliche Täter soll angeblich einer Bundespolizistin die Dienstwaffe entrissen und damit um sich geschossen haben. Die Polizistin wurde am Kopf getroffen und zwei weitere unbeteiligte Personen durch Querschläger verletzt. Für die Bevölkerung besteht keine Gefahr mehr, der Täter konnte inzwischen gefasst werden.

Angeblich ging der Tat eine verbale Auseinandersetzung voraus. Die Bundespolizistin wollte den Täter wohl auf eine gültige Fahrkarte überprüfen, als er ihr die Waffe entriss.


- Anzeige -

Schienenersatzverkehr für Fahrgäste der S8 eingerichtet

Es sind auch Hubschrauber der Polizei im Einsatz, der S-Bahnhof wurde gesperrt. Der S-Bahnverkehr der Linie S8 in beide Richtungen wurde unterbrochen. Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen den Haltestellen Ismaning und Johanneskirchen ist eingerichtet. 

[MD_Portal_Script ScriptID="6284980" location="leftALone"]

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -