- Anzeige -

Für Schnäppchenjäger

Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese

Aktualisiert 26.04.2018 - 11:14 Uhr

0

Du hast eine ganze Menge Bücher, Kleidung oder Deko daheim, die du schon lange nicht mehr nutzt? Dann schau doch mal bei Münchens Riesenflohmarkt vorbei.

Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese

© Foto: Alfred HG

Eine wahre Fundgrube für alte Schätze

Auf dem größten Flohmarkt in ganz Bayern kannst du trödeln, was das Zeug hält! Ideal, um mit längst vergessenen Schätzen vom Dachboden oder Keller sogar noch ein bisschen Geld zu verdienen. Rund 2.000 Verkäufer werden am Samstag, 21. April, auf der Theresienwiese einiges anbieten, wofür sie selbst keine Verwendung mehr haben.

- Anzeige -

Bereits seit über 25 Jahren findet der Riesenflohmarkt des BRK, im Rahmen des Münchner Frühligsfestes, auf der Theresienwiese statt. Am Samstag kannst du dort von 7 – 16 Uhr fleißig trödeln. Verkaufen kannst du alles, was aus dem Haushalt stammt oder sich im Laufe der Jahre angesammelt hat.

Standgebühren für den Riesenflohmarkt

Ein Standplatz kostet dich insgesamt 18€. Dieser entspricht in etwa der Größe eines Tapeziertisches. Für einen Doppeltisch musst du 24€ zahlen, jeder weiterer Quadratmeter wird dann zusätzlich berechnet. Ausführliche Informationen zu den Gebühren und den Aufbauzeiten erhältst du auch hier.

Die beste Zeit für die größten Schnäppchen

Schnäppchenjäger aufgepasst! Die besten Angebote wirst du voraussichtlich zu diesen Zeiten ergattern:

  • Getreu dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm", kannst du schon gegen 7 Uhr tolle Schätze entdecken. Hier sind die Verkäufer noch fleißig am Aufbauen und der Andrang ist überschaubar. Das frühe Aufstehen lohnt sich also mit Sicherheit.
  • Aber auch gegen Ende des Flohmarkts zahlt es sich aus, nochmal durch die Stände zu stöbern. Viele Anbieter wollen übrig gebliebene Sachen gerne noch los werden und verkaufen dir diese vielleicht sogar etwas unter Wert.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -