- Anzeige -

In M├╝nchen

ÔÇ×OktoberfestÔÇť bald als Marke gesch├╝tzt

Aktualisiert 04.05.2021 - 14:29 Uhr

0

Bald darf der Begriff Oktoberfest nur noch mit einer Lizenz der Stadt verwendet werden. Welche Auswirkungen das auf die Dubai-Planungen hat, verraten wir hier.

ÔÇ×OktoberfestÔÇť bald als Marke gesch├╝tzt

Foto: Shutterstock

K├╝nftig wird wohl eine Lizenz f├╝r die Namensnennung n├Âtig

Patent- und Markenanmeldungen sind f├╝r langwierige Verfahren bekannt: Nach f├╝nf Jahren hat die EU-Beh├Ârde f├╝r geistiges Eigentum (EUIPO) den M├╝nchner Antrag auf Schutz der Marke "Oktoberfest" bekannt gegeben. Die Einspruchsfrist soll noch bis Ende Juli laufen. Das Ziel: dem Missbrauch der Marke Oktoberfest entgegenwirken.

- Anzeige -

Oktoberfest-Imitate brauchen Erlaubnis aus M├╝nchen

Insgesamt soll der Begriff f├╝r 22 ÔÇ×ProduktklassenÔÇť, wie Seifen oder Kreditkarten gesch├╝tzt werden. Die Lizenz f├╝r den Begriff bedeutet keinesfalls, dass die rund 150 Wiesn-Imitate, wie in Malaysia oder Brasilien oder auch das geplante Oktoberfest in Dubai┬ánicht mehr stattfinden d├╝rfen. Diese Veranstaltungen m├╝ssen lediglich eine Erlaubnis einholen.

Andere Wiesn-Begriffe sind bereits gesch├╝tzt

Viele Begriffe die mit dem Oktoberfest zusammenh├Ąngen sind bereits gesch├╝tzt. Der Name ÔÇ×WiesnÔÇť zum Beispiel, obwohl dieser wesentlich weniger bekannt als ÔÇ×OktoberfestÔÇť ist. Auch ÔÇ×Oide Wiesn", "Wiesnbier", "Wiesnk├Ânig", ebenso "Wiesnglupperl" – das sind mit Namen gravierte W├Ąscheklammern – "Wiesnsch├Ânheit" und "Wiesn-Vegetarier" ben├Âtigen eine Lizenz.

Mehr Beitr├Ąge und Themen

- Anzeige -