- Anzeige -

Die Golden Hour

Münchens schönste Sonnenuntergänge

Aktualisiert 18.09.2020 - 15:13 Uhr

0

Der Spätsommer in München bietet besonders schöne Sonnenuntergänge. Die schönsten Aussichtspunkte zum Beobachten haben wir dir hier für dich zusammengestellt.

Münchens schönste Sonnenuntergänge

Foto: Pixabay

Aussichtspunkte im Überblick 

Ohne Frage: München ist eine der schönsten Städte der Welt und bei Sonnenuntergang scheint sie sogar umso malerischer. Die Golden Hour verleiht München einen unvergleichlich schönen Glanz. Wo du diese idyllische Stunde am besten verbringen kannst, verraten wir dir hier.

- Anzeige -

Füße baumeln lassen an der Hackerbrücke

Die weite Sicht, die die Hackerbrücke über die Bahngleise bietet, eignet sich super um den Sonnenuntergang zu beobachten. Abends sammeln sich hier viele Münchner und stoßen mit einem Bierchen auf den Feierabend an. Die Wagemutigen unter ihnen klettern auch gern mal auf die Brückenkonstruktion und nutzen die Querbalken als Sitz. Mit den rappelnden Zügen unter den Füßen und den modernen Bürotürmen zu jeder Seite, macht man sich hier ein authentisches Bild der Großstadt.

Foto: Pixabay

Sonnenuntergang über der Uni im Cafe Vorhoelzer

Der nächste Sonnenplatz befindet sich auf dem Dach der TU in luftiger Höhe. Auf der vorrangig von Studenten besuchten Terrasse kann man den Blick über München bis hin zu den Bergen genießen. Das Rooftop Cafe ist besonders im Sommer ein echter Hotspot an dem man den Sonnenuntergang mit entspannten Beats und kühlen Getränken genießen kann.

- Anzeige -

Umadum – das größte transporrow Riesenrad 

Mit knapp 80 Metern ist das Umadum Münchens größte Attraktion. Bei der 30 minütigen Fahrt in einer der 27 Gondeln hat man einen einzigartigen und atemberaubenden Rundumblick über die bayerische Metropole, der sich bis hin zu den Alpen zieht.

Am höchsten Punkt bleibt die Gondeln sogar einige Minuten stehen, wenn du deine Fahrt also richtig einplanst, solltest du genug Zeit haben, um einen unvergesslichen Sonnenuntergang über den Dächern der Stadt zu erleben!

Foto: Umadum das Münchner Riesenrad

Der Ausblick vom Maximilianeum 

Von der Terrasse des Maximilianeums hat man einen weiteren grandiosen Ausblick auf Sonnenuntergänge. Richtung Westen hat man hier freie Sicht auf die Frauenkirche und den Rathausturm. Direkt vor der Terrasse beginnt dann die  Maximilianstraße, auf der sich vor allem Touristen und einkaufswütige Shopperholics tummeln. 

In den warmen Monaten sitzen hier oben viele Münchner stundenlang auf der Mauer des Bayerischen Landtags und sehen zu, wie die Stadt langsam in schöne Gold- und Rottöne gehüllt wird.

- Anzeige -

Ein abendliches Picknick auf dem Olympiaberg 

Der Olympiapark ist einer der schönsten Parks in München. Für Münchner dient die Grünanlage mit ihren kulturellen Veranstaltungen vor allem als Naherholung, für Touristen ist sie ein weiteres Sightseeing-Highlight.

Die großen Wiesen auf dem Berg und die vielen Bänke rund um den See laden Besucher zum Verweilen ein. Abseits der Menschenmassen kann man hier wunderbar picknicken und den Sonnenuntergang genießen.

Foto: Pixabay

Vom Kabelsteg aus die Sonne untergehen sehen

Gutes Wetter lässt sich in München am besten an der Isar genießen. Besonders schön ist es beim Kabelsteg. Hier hat man einen unvergleichlichen Blick über den Fluss und die St. Lukas Kirche. Mit der untergehenden Sonne im Hintergrund hat man hier ein perfektes Postkartenmotiv.

Schnapp dir also deine Decke und leg dich an den Kiesstrand oder mach einen kurzen Spaziergang am Ufer entlang, denn schön ist es hier auf alle Fälle. Der perfekte Ort um den Abend ausklingen zu lassen.

- Anzeige -

Die letzten Sonnenstrahlen im Nymphenburger Schlosspark 

Soll es mal besonders romantisch werden? Dann ist der Nymphenburger Schlosspark der ideale Ort für einen abendlichen Spaziergang.

Während die Sonne hinter dem Schloss untergeht fühlt man sich fast schon in eine andere Zeit versetzt. Zwischen kunstvollen Statuen, abwechslungsreichen Landschaftsbildern, barocken Pavillions und begleitet von anmutigen Schwänen sprühen dann definitiv die Funken.

Foto: Pixabay

An Bord der Alten Utting 

Der fast 40 Meter lange und 7,5 Meter breite Dampfer scheint vollkommen fehl am Platz, jedoch können sich die Münchner das Schlachthofviertel ohne die Alte Utting kaum mehr vorstellen.

Auf dem Kapitänsdeck bietet das umfunktionierte Schiff zahlreiche Plätze, um den Sonnenuntergang am Himmel zu bewundern. Sollte das Wetter mal nicht so schön sein mach das auch nichts, denn Heck- und Bugsalon bieten unter Deck weitere gemütliche Sitzplätze an, auf denen man die Abendsonne bis zum Ende genießen kann. 

- Anzeige -

Tropischer Sonnenuntergang auf dem Dachgarten

Der Dachgarten liegt ein bisschen versteckt im Alpina Parkhaus. Erstmal oben angekommen, findet man hier aber eine wahre Oase der Ruhe. Im hölzerne Paradies hat man einen super Blick auf die Frauenkirche und kann über den Dächern der Stadt wunderbar die Abendsonne genießen.

Foto: Facebookseite des Kulturdachgartens

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -