- Anzeige -

Von Fotograf zufällig entdeckt

Kornkreis im Münchner Umland aufgetaucht

Aktualisiert 02.08.2021 - 13:04 Uhr

0

Auf einem Feld im Münchner Umland ist ein Kornkreis aufgetaucht. Nun gehen im Netz die Spekulationen los: handelt es sich um ein übernatürliches Phänomen oder war doch Menschenhand im Spiel?

Kornkreis im Münchner Umland aufgetaucht

Foto: Roman Schweda

Spekulationen im Netz: Handel es sich um ein übernatürliches Phänomen?

Plötzlich war er da – ein Kornkreis in einem Getreidefeld bei Buchendorf, in der Nähe von Gauting im Münchner Umland. Naturfreunde zeigen sich begeistert, manche sprechen sogar von einem "übernatürlichen Phänomen"…

- Anzeige -

Münchner Umland bekannt für Kornkreise

In der Vergangenheit sind im Münchner Umland bereits mehrfach Kornkreise aufgetaucht: zuletzt im vergangenen Jahr 2020, aber auch in den Jahren 2016, 2014, 2012 und 2007 – vor allem in der Gegend rund um den Ammersee.

Der neue Kornkreis wurde eher zufällig entdeckt – vom Fotografen Roman Schweda aus Gauting. Bei einem Drohnenflug mit Kamera fiel ihm dieses Gebilde auf, das sich am Waldrand im Süden des Ortes befindet.

Kornkreis als Lieferant positiver Energie?

Kornkreis-Fans vermuten, dass die andauernde Corona-Krise Ursache für das Auftauchen des neuen Kreises ist. Die Menschen seien derzeit auf der Suche nach positiver Energie – ein Kornkreis würde genau diese liefern. Manche Fanatiker vermuten sogar, dass außerirdisches Leben Kornkreise auf der Erde schaffen würde.

Realistischer ist es jedoch, dass der Kornkreis von Menschenhand geschaffen wurde. Für den betroffenen Landwirt ist das Ganze vermutlich eher weniger lustig: für ihn bedeutet der Kornkreis einen hohen Verlust an Ernte. Auch sind neugierige Besucher zu befürchten, die dann wohl noch weiteren Schaden auf dem Feld anrichten könnten…

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -