- Anzeige -

Am Münchner Christkindlmarkt

Kleiner Krampuslauf in München

Aktualisiert 19.12.2018 - 13:11 Uhr

0

Die Krampusse sind erneut in München los und auf der Suche nach unartigen Kindern und Erwachsenen. Wann und wo du dich in Acht nehmen solltest, erfährst du hier.

Kleiner Krampuslauf in München

© Foto: muenchen.de / Dan Vauelle

Die Krampusse sind wieder unterwegs

Der Krampus ist der unheimliche Geselle an der Seite des gütigen Nikolaus. Während der Nikolaus der nette Beschenker ist, rasselt der Krampus bei unartigen Kindern furchteinflößend mit seiner Kette, um sie zurechtzuweisen.

- Anzeige -

Am Sonntag, 23. Dezember 2018, von 16 – 17 Uhr sind am Münchner Christkindlmarkt noch einmal die Krampusse los. Das Krampuslaufen geht auf eine 500 Jahre alte Tradition zurück. Rund 20 Krampusse werden am 4. Advent unterwegs sein. Die Aufstellung zum Lauf beginnt in der Sendlinger Straße/ Ecke Dultstraße. Anschließend führt der Laufweg der Krampusse von über die Rosenstraße, den Marienplatz, die Weinstraße, den Rathausinnenhof  wieder zurück zum Marienplatz und schließlich zum Alten Rathaus.

Traditionelle Kostüme

Die Kostüme der Krampusse sind sehr aufwändig gestalteten. Mit Masken, Hörnern, Fellkutte und Ketten geben sie ein unheimliches Bild ab. Ein Krampus zu sein ist nicht ganz günstig: so ein Kostüms kostet gerne mal bis zu 2500 Euro. Aber es ist nicht nur kostspielig ein Krampus zu sein, sondern auch ganz schön anstrengend. Denn die Kostüme sind ganz schön schwer. Allein die Maske kann gut und gerne 10 Kilogramm auf die Waage bringen. Ein echter Knochenjob so ein Krampus zu sein.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -