- Anzeige -

Beim Joggen zusammengebrochen

Glück im Unglück: Drei zufällig anwesende Ärzte retten Münchner das Leben

Aktualisiert 06.05.2022 - 12:00 Uhr

0

Ein 52-Jähriger hatte großes Glück: Beim Joggen ist er zusammengebrochen, mehrere Ärzte waren aber zufällig in der Gegend und konnten ihn wiederbeleben.

Glück im Unglück: Drei zufällig anwesende Ärzte retten Münchner das Leben

©shutterstock

Reanimationsmaßnahmen der Ärzte erfolgreich

München (dpa/lby) – Drei Ärzte, die zufällig in der Nähe waren, haben einen Jogger in München reanimiert und ihm so wahrscheinlich das Leben gerettet.
- Anzeige -

Der 52-Jährige war am Donnerstag beim Joggen mit einem weiteren Mann im Bereich der Luitpoldbrücke zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte.

Ärzte retten zusammengebrochenen Mann

Ein Arzt war zufällig vor Ort und begann, den Mann zu reanimieren. In der Gegend waren noch zwei weitere Ärzte, die ihm halfen, bis der Notarzt kam.

Der 52-jährige Jogger musste in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert werden – er war zu diesem Zeitpunkt bereits wieder ansprechbar.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -