- Anzeige -

Nach tagelangem Bangen

Familie aus M√ľnchen aus Afghanistan gerettet

Aktualisiert 23.08.2021 - 14:34 Uhr

0

Die Taliban haben in Afghanistan die Macht √ľbernommen. Inmitten des Chaos sa√ü eine Mutter aus M√ľnchen mit ihren zwei Kindern in Kabul fest. F√ľnf Tage lang musste die Familie um Rettung bangen - nun endlich gibt es gute Nachrichten.

Familie aus M√ľnchen aus Afghanistan gerettet

Ein Airbus A400M der deutschen Luftwaffe steht auf dem Flughafen von Taschkent. Foto: Marc Tessensohn/Bundeswehr/dpa

Mitten aus der von Taliban besetzten Stadt Kabul

Tagelang hat eine Mutter mit ihren Kindern (12 und 19 Jahre alt) vergebens versucht, Afghanistan zu verlassen und nach Deutschland zur√ľckzukehren (95.5 Charivari berichtete). Die Familie aus M√ľnchen wollte Angeh√∂rige in Kabul besuchen und ist dann von der Macht√ľbernahme der Taliban √ľberrascht worden. Das Problem: w√§hrend die Kinder einen deutschen Pass besitzen, hat die Mutter "nur" einen g√ľltigen, unbefristeten Aufenthaltstitel. Das Ausw√§rtige Amt verweigerte daher zun√§chst die Evakuierung.

- Anzeige -

Die M√ľnchner Bundestagskandidatin und stellvertretende Parteivorsitzende der Gr√ľnen, Jamila Sch√§fer, hat den Fall daraufhin √∂ffentlich gemacht. Sie¬†steht in Kontakt mit der Familie. Und nun endlich die erleichternde Botschaft: am Sonntag ist es der Familie gelungen, gemeinsam an Board in ein Flugzeug der Bundeswehr zu gelangen.

So geht es der Familie jetzt

Der Name der Familie muss aus Sicherheitsgr√ľnden weiter geheim bleiben. Der Familienvater arbeitet als Anwalt in M√ľnchen, wo er sich die ganze Zeit gemeinsam mit einem weiteren Kind aufhielt. Die Gefahr f√ľr Mutter und die anderen beiden Kinder in Afghanistan war extrem hoch, sie mussten sich in einem Haus von Verwandten vor den Taliban versteckt halten. Da es keine regul√§ren Linienfl√ľge mehr gab und sich die Lage am Flughafen zunehmend verschlechterte, war lange unklar, wie es die Familie aus dem Land heraus schaffen sollte.

Dennoch haben die drei nicht aufgegeben und es zum Flughafen geschafft. Am Samstagabend werden sie schlie√ülich von Bundeswehrsoldaten an einem der Tore am Airport abgeholt. Die rettende Maschine hebt schlie√ülich am Sonntagnachmittag ab. Ein Freund der Familie berichtete gegen√ľber den Medien, er gehe davon aus, dass sich die drei nun in Sicherheit in der usbekischen Stadt Taschkent befinden.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -