- Anzeige -

Amerika hat gewählt

Donald Trump wird US-Präsident

Aktualisiert 22.12.2016 - 15:18 Uhr

0

Amerika hat gew√§hlt: Donald Trump wird US-Pr√§sident! Seine Pl√§ne f√ľr Amerika und die Welt - hier im √úberblick.

Donald Trump wird US-Präsident

© Wikimedia Commons / Gage Skidmore

Abtreibung

Donald Trump hatte sich lange Zeit f√ľr die Abtreibung ausgesprochen, mittlerweile ist er dagegen. Nur in drei Situationen will er sie gestatten: bei Vergewaltigungen, bei Inzest und wenn das Leben der Mutter gef√§hrdet ist.

Außenpolitik

In Sachen Au√üenpolitik ist "America first" die Devise von Trump. Die Sicherheit der USA haben f√ľr ihn h√∂chste Priorit√§t. Neben seiner kritischen Haltung gegen√ľber dem Deal mit dem Iran, der zur Zeit aktiv ist, will er den IS komplett vernichten. Mit Russlands Pr√§sidenten Wladimir Putin glaubt er gut auszukommen. Wenn sich ein Land von den USA verteidigen l√§sst, m√ľsste es daf√ľr zahlen. Donald Trump werde von der Politik der "Nationenbildung" und des "Regimewechsels" abr√ľcken, sagteer beim Parteitag. Eine weitere Strategie zielt auf die Zusammenarbeit mit Israel und anderen Verb√ľndeten ab.

Bildung

Diesbez√ľglich war von Trump bislang wenig zu vernehmen.

Einwanderungspolitik

Trump verfolgt eine rigorose Einwanderungspolitik. Er will eine neue Mauer an der Grenze zu Mexiko errichten ‚Äď und das Land daf√ľr zahlen lassen. Illegale Einwanderer will er einsperren lassen, bevor sie abgeschoben werden. Auch bef√ľrwortet er h√∂here Strafen, wenn Visa abgelaufen sind. Zudem erkl√§rte er in Cleveland, Fl√ľchtlingen aus Syrien werde die Einreise in die USA verweigert.

Gesundheitswesen

Die Gesundheitsreform von Barack Obama m√∂chte er am liebsten gleich am ersten Tag wieder abschaffen. Donald Trump pl√§diert f√ľr mehr Wettbewerb im Gesundheitswesen, damit etwa auch kosteng√ľnstigere Medikamente auf den Markt kommen. Au√üerdem glaubt er, dass die Kosten im Gesundheitswesen durch eine Einwanderungsreform sinken w√ľrden, weil bislang zu viel Geld f√ľr die Versorgung illegaler Einwanderer ausgegeben werde.

Homo-Ehe

Donald Trump ist Gegner der Homo-Ehe. Aber er will Schwule und Lesben im Falle seines Einzugs ins Wei√üe Haus vor Gewalt sch√ľtzen, wie er in Cleveland sagte. Er werde Attacken wie jene auf den Schwulenclub "Pulse" in Orlando verhindern.

Kampf gegen Terror

Trump setzt auf Bodentruppen im Kampf gegen den IS und will zugleich die arabischen L√§nder st√§rker in die Pflicht nehmen. Er werde die "beste Operation zur Gewinnung von Geheimdienstinformationen der Welt" schaffen, sagte er in Cleveland. Au√üerdem werde er von der Politik der "Nationenbildung" und des "Regimewechsels" abr√ľcken.

Steuern

Donald Trump: Der Gesch√§ftsmann will eine umfassende Steuerreform ‚Äď wobei er den Spitzensteuersatz von fast 40 auf 25 Prozent senken will. Auch die Unternehmensteuer soll gesenkt werden ‚Äď von 35 auf 15 Prozent. Unter seiner F√ľhrung w√ľrden Amerikaner mit mittleren Einkommen "erhebliche Entlastungen sp√ľren." Aber auch die weniger Verdienenden sollen entlastet werden: Wer weniger als 25.000 Dollar pro Jahr verdient, solle gar keine Steuern zahlen. Wie er das finanzieren will, sagt er nicht. Zudem will er die Zahl der Steuerklassen reduzieren.

Todesstrafe

Der Milliard√§r bef√ľrwortet die Todesstrafe.

Umweltpolitik

An die Erderw√§rmung glaubt Trump nicht, Klimaschutz ist f√ľr ihn nicht so wichtig. Er setzt lieber auf die F√∂rderung heimischen √Ėls.

Veteranen

Er will sicherstellen, dass die Veteranen, wann und wo immer sie Pflege benötigen, auch erhalten. Dabei spricht er nicht nur von physischen, sondern auch von seelischen Erkrankungen, will mehr Geld in die Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen stecken. Auch soll mehr Geld in die Ausbildung von Veteranen gesteckt werden und Unternehmen Anreize gegeben werden, diese zu beschäftigen. Die zuständigen Dienste will er reformieren.

Waffenrecht und Kriminalitätsbekämpfung

Das Recht der Amerikaner, Waffen zu tragen, darf nach Ansicht Donald Trumps nicht verletzt werden. Statt auf eine Versch√§rfung von Waffengesetzen setzt er auf den Kampf gegen Kriminalit√§t. Auch spricht er sich daf√ľr aus, dass aus dem Landesrecht ein nationales Recht wird. "Verbrechen und Gewalt" im Land w√ľrden mit ihm als Pr√§sident der USA bald der Vergangenheit angeh√∂ren, erkl√§rte er in Cleveland.

Wirtschaft

Trump setzt auf die heimische Arbeitskraft ‚Äď und auf Protektionismus. Seiner Ansicht nach ist auch die Konkurrenz aus China Schuld an der Misere auf dem US-Arbeitsmarkt. Daher will er gegen das Land Strafz√∂lle verh√§ngen, aber auch gegen Unternehmen, die ihre Arbeitspl√§tze lieber ins Ausland verlagern. Die Staatsschulden will er nicht erh√∂hen.

Mehr Beitr√§ge aus M√ľnchen aktuell

- Anzeige -