- Anzeige -

Bauern Proteste

Bauern-Proteste an der Autobahn: Diese Abschnitte sind im Landkreis München betroffen

Stand 31.01.24 - 15:31 Uhr

Für den morgigen Mittwoch, 31. Januar 2024, sind mehrere Bauern-Versammlungen im Bereich von Autobahnauffahrten angekündigt. Alle Infos zu den blockierten Straßen hier.

Bauern-Proteste an der Autobahn: Diese Abschnitte sind im Landkreis München betroffen
Mit einem Traktor-Konvoi demonstrieren Bauern gegen Subventionskürzungen. Foto: Uwe Zucchi/dpa

Bauern wollen landesweit an Autobahnauffahrten protestieren

München (dpa/lby) – Bauern wollen an diesem Mittwoch bundesweit an Autobahnauffahrten gegen die Sparpolitik der Bundesregierung protestieren. In Bayern haben Landwirte für die Zeit zwischen 9 und 15 Uhr zahlreiche Protestaktionen angemeldet, zu denen der Bauernverband und der Verein «Landwirtschaft verbindet Bayern» aufrufen. Dabei wollen die protestierenden Landwirte zeitweise auch die Zufahrten zur Autobahn blockieren. Die Ausfahrten hingegen sollen frei bleiben. Damit wollen die Landwirte vor der Haushalts-Abstimmung im Bundestag den politischen Druck auf die Koalition erhöhen.

- Anzeige -

Deswegen wird es vielerorts zu Verkehrsbehinderungen kommen, wie der Bauernverband vorab auf seiner Webseite mitteilte. Allein im Landkreis München sind Kundgebungen an 18 Auffahrten angemeldet, wie das Landratsamt mitteilte.

An folgenden Autobahnauffahrten im Landkreis München sind Protestaktionen angekündigt:

Dem Landkreis München wurden für Mittwoch, 31. Januar 2024, vom Bayerischen Bauerverband mehrere stationäre Versammlungen im Bereich von Autobahnauffahrten angezeigt. Im Zeitraum von ca. 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr wird es zu zeitweisen Behinderungen durch landwirtschaftliche Fahrzeuge auf verschiedenen Autobahnauffahrten und Zufahrtswegen kommen.

Autobahn A 8
Anschlussstelle 92b – Neubiberg
Anschlussstelle 93 – Unterhaching Ost
Anschlussstelle 94 – Taufkirchen Ost
Anschlussstelle 96 – Hofoldinger Forst

Autobahn A 9
Anschlussstelle 71 – Garching Süd
Anschlussstelle 70 – Garching Nord

Autobahn A 94
Anschlussstelle 7 – Feldkirchen Ost

Autobahn A 95
Anschlussstelle 5 – Schäftlarn

Autobahn A 96
Anschlussstelle 36b – Gräfelfing

Autobahn A 99
Anschlussstelle 12a – Neuherberg
Anschlussstelle 14 – Aschheim / Ismaning
Anschlussstelle 18 – Haar
Anschlussstelle 19 – Hohenbrunn
Anschlussstelle 20 – Ottobrunn

Autobahn A 995
Anschlussstelle 2 – Unterhaching Nord
Anschlussstelle 3 – Taufkirchen West
Anschlussstelle 4 – Oberhaching
Anschlussstelle 5 – Sauerlach

Die Polizei wird in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Bauernverband sicherstellen, dass es nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen kommt.

Die Autobahnabfahrten sind von den Protestaktionen nicht betroffen.

Polizei regelt den Verkehr

Die Protestaktionen werden laut Bauernverband angemeldet und mit Behörden und Polizei abgesprochen. An der Protestwoche der Bauern vom 8. bis 15. Januar hatten sich nach Schätzung der Polizei in Bayern landesweit 105 000 Menschen beteiligt.

Unmittelbarer Anlass der Proteste ist der Plan der Berliner Ampel-Koalition, die Zuschüsse für Agrardiesel innerhalb von drei Jahren stufenweise abzuschaffen, Ärger und Wut vieler Landwirte haben jedoch eine jahrelange Vorgeschichte. Die Koalition hat bereits die zunächst ebenfalls geplante Streichung der Kfz-Steuerbefreiung für Landwirtschaftsfahrzeuge zurückgenommen. Dies genügt den Landwirten jedoch nicht.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -