- Anzeige -

Sommer in München

Baden in der Isar: Das solltest du wissen

Stand 03.07.19 - 11:37 Uhr

0

Sommer in der Stadt hat seinen ganz eigenen Flair. Zum Entspannen und Abkühlen ist bei diesen Temperaturen in München die Isar der ideale Anlaufpunkt. Wir zeigen dir, was du zum Baden in der Isar wissen solltest.

Baden in der Isar: Das solltest du wissen

© Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Abkühlung in der Isar

Am Mittwoch, 26.Juni, hat der Münchner Stadtrat beschlossen: Frauen dürfen sich an der Isar „oben ohne“ sonnen. Was du noch zum Thema Baden an der Isar wissen solltest, zeigen wir dir hier.

- Anzeige -

Die richtige Bekleidung

Ein von der Stadt beauftragter Sicherheitsbeamter hat Frauen, die sich „oben ohne“ an der Isar sonnten aufgefordert, sich ein Bikinioberteil anzuziehen. Zwar schreibt die Stadt Badekleidung für öffentliches Baden an der Isar vor, jedoch ohne zu erklären, was unter Badekleidung genau zu verstehen ist.

Daraufhin hat der Münchner Stadtrat am Mittwoch, 26. Juni beschlossen: Wer an der Isar baden geht muss „Badebekleidung tragen, die die ‚primären Geschlechtsteile‘ vollständig bedecken muss.“

Also darfst du – egal ob Mann oder Frau – an der Isar ohne Badeoberteil entspannen.

An diesen Stellen darfst du in der Isar baden

Die heißen Temperaturen ziehen in den letzten Tagen wieder viele Münchner an und auch in die Isar. Doch nicht an allen Stellen darfst du auch ins Wasser gehen. Hier kannst du in der Isar schwimmen gehen:

- Anzeige -
[MD_Portal_Script ScriptID="8400617" location="leftALone"]
  • Im Süden der Isar von der Großhesseloher Brücke bis zur Marienklause auf beiden Seiten des Flusses
  • Im Isarkanal von der Marienklause bis zur Thalkirchner Brücke
  • ab dem Flauchersteg bis kurz vor die Wittelsbacher Brücke
  • An der Ostseite zwischen Wittelsbacher Brücke und Reichenbachbrücke
  • im Norden 200 Meter nach der Max-Joseph-Brücke bis 200 Meter vor dem Oberföhringer Wehr auf der Ostseite

Verboten ist das Baden in der Isar generell in unmittelbarer Nähe von Stau- , Triebwerksanlagen und  Schleusen oder wo Schilder es untersagen.

Bootfahren auf der Isar

Mit dem Boot kannst du die Isar von Süden aus nach München kommend ab dem Wehr Großhesselohe bis unterhalb nördlich der Thalkirchner Brücke und im Norden von der Max-Joseph-Brücke bis knapp oberhalb des Oberföhringer Wehrs erkunden.

- Anzeige -

Aber aufgepasst: für weitläufigere Erkundungen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gelten strengere Regeln.  Hier sind Glasflaschen und Beiboote verboten. Außerdem gibt es eine 0,5 Promille Grenze.

Auch ein entspannter Grillabend an der Isar ist eine super Idee für einen sommerlichen Feierabend. Wo du an der Isar grillen darfst, siehst du hier

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -