- Anzeige -

Christbaum in M├╝nchen

An oder Aus? Jetzt ist die Entscheidung zur Weihnachtbeleuchtung in M├╝nchen gefallen

Aktualisiert 11.10.2022 - 14:52 Uhr

0

Angesichts der anhaltenden Energiekrise wurde im Rathaus ├╝ber die diesj├Ąhrige Weihnachtsbeleuchtung diskutiert. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.

An oder Aus? Jetzt ist die Entscheidung zur Weihnachtbeleuchtung in M├╝nchen gefallen
┬ę Foto: shutterstock

Die Weihnachtsbeleuchtung wird 2022 in reduzierter Form stattfinden

(11.10.2022) Die Stadt M├╝nchen wird auch in diesem Jahr den Christkindlmarkt rund um den Marienplatz und den Christbaum vor dem Rathaus weihnachtlich beleuchten. Das Thema Energiesparen ist ÔÇô wie in der gesamten Stadtverwaltung ÔÇô aber auch hier pr├Ąsent.

- Anzeige -

Es kommen ausschlie├člich LED-Leuchtmittel zum Einsatz und die Beleuchtungszeiten werden zudem verk├╝rzt. Erstmals erstrahlen wird der Christbaum mit der Er├Âffnung des Christkindlmarkts am 21. November.

Weihnachtsbaum in M├╝nchen leuchtet k├╝rzer

Oberb├╝rgermeister Dieter Reiter: ÔÇ×Noch wissen wir nicht, wie sich die Stromversorgung in diesem Winter entwickeln wird. Deshalb bereiten wir uns auf Engp├Ąsse vor und setzen auch in der Stadtverwaltung zahlreiche Sparma├čnahmen um. In so schwierigen Zeiten wie diesen geht es aber auch darum, den Menschen Mut zu machen. Eine Weihnachtszeit ohne beleuchteten Baum kann ich mir deshalb nur schwer vorstellen. Und darum wird es auch in diesem Jahr eine beleuchtete Innenstadt geben. Nat├╝rlich achten wir trotzdem darauf, den Stromverbrauch zu reduzieren, verk├╝rzen die Beleuchtungszeiten und setzen sehr sparsame LED-Leuchten ein.ÔÇť

Bereits im Juli hatte OB Reiter die st├Ądtischen Referate beauftragt, unverz├╝glich Ma├čnahmen zu ergreifen, den Energieverbrauch der Stadtverwaltung deutlich zu reduzieren. Die angeordneten Ma├čnahmen decken weitestgehend die vom Bund beschlossenen, kurzfristigen und zum 1. September in Kraft getretenen Ma├čnahmen zur Energieeinsparung in Verwaltungsgeb├Ąuden ab. Bei der Stadt M├╝nchen arbeitet zudem eine Projektgruppe unter Federf├╝hrung des Baureferats an weiteren Einzelma├čnahmen.

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -