- Anzeige -

Coronavirus in Bayern

Interne Kreise berichten: Bayern will wieder private Feiern erlauben, GaststÀtten lÀnger öffnen

Aktualisiert 16.06.2020 - 12:03 Uhr

0

Wie sieht der bayerische Fahrplan ab Juni aus? MinisterprĂ€sident Markus Söder gibt heute, 16. Juni, das weitere Vorgehen fĂŒr Bayern bekannt. Jetzt sind bereits erste Informationen durchgesickert - was wir bisher wissen:

Interne Kreise berichten: Bayern will wieder private Feiern erlauben, GaststÀtten lÀnger öffnen

© Foto: shutterstock

Diese Lockerungen der Corona-Maßnahmen könnten bald kommen

MĂŒnchen (dpa/lby) – Die Anti-Corona-Maßnahmen in Bayern sollen weiter gelockert werden: KĂŒnftig sollen sich im öffentlichen Raum wieder bis zu zehn Personen treffen dĂŒrfen – bislang sind solche Treffen auf Angehörige zweier Haushalte beschrĂ€nkt.

- Anzeige -

Darauf und auf eine ganze Reihe weiterer Lockerungen verstĂ€ndigte sich der Koalitionsausschuss von CSU und Freien WĂ€hlern am spĂ€ten Montagabend in MĂŒnchen, wie die Deutsche Presse-Agentur anschließend aus Teilnehmerkreisen erfuhr.

Private Feiern wieder mit bis zu 100 Personen

Demnach steht auch grĂ¶ĂŸeren privaten Feiern und Veranstaltungen in Bayern bald nichts mehr im Wege: Ab kommenden Montag (22. Juni) sollen in GaststĂ€tten wieder Hochzeits- und andere Feiern stattfinden dĂŒrfen – mit bis zu 50 Personen in InnenrĂ€umen oder 100 Personen im Freien.

- Anzeige -

Restaurant und BiergÀrten lÀnger offen

GaststĂ€tten und BiergĂ€rten sollen nach Angaben aus Koalitionskreisen kĂŒnftig bis 23 Uhr statt wie bisher nur bis 22 Uhr offen bleiben dĂŒrfen. Wellness-Bereiche in Hotels sollen wieder öffnen dĂŒrfen und Busreisen im Freistaat wieder zugelassen werden.

Katastrophenfall soll beendet werden

Nach drei Monaten soll außerdem auch der Katastrophenfall beendet werden. Diesen hatte die Staatsregierung Mitte MĂ€rz ausgerufen, um sich im Kampf gegen die damals rasche Ausbreitung des Coronavirus Steuerungs-, Eingriffs- und Durchgriffsmöglichkeiten zu sichern.

- Anzeige -

Pressekonferenz von Markus Söder heute um 13 Uhr

Formal sollen alle Schritte in einer Kabinettssitzung am Dienstag beschlossen werden. MinisterprĂ€sident Markus Söder, Staatskanzleichef Florian Herrmann (beide CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie WĂ€hler) wollen anschließend ĂŒber die Details informieren. An der Maskenpflicht solle allerdings nicht gerĂŒttelt werden, hieß es.


+++ Hier die Pressekonferenz live verfolgen +++


Mehr BeitrÀge und Themen

- Anzeige -