- Anzeige -

Schutz vor Corona

Gesundheitsgefahr: Staubsaugerbeutel nicht als Maske nutzen

Aktualisiert 25.04.2020 - 16:45 Uhr

0

Um sich vor Coronaviren zu schützen, basteln sich viele Menschen Schutzmasken aus Staubsaugerbeuteln. Doch Vorsicht, bei Benutzung droht Gesundheitsgefahr! 

Gesundheitsgefahr: Staubsaugerbeutel nicht als Maske nutzen

Foto: Shutterstock

Warnung vor gefährlichen Stoffen im Staubsaugerbeutel

Ab Montag, 27.04.2020, gilt in Bayern beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht. Da medizinische Masken aufgrund der Knappheit dem Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen und Co vorbehalten sind, basteln sich viele Menschen eigene Masken. Naheliegend ist dabei auch der Griff zum Staubsaugerbeutel – doch das Benutzen einer daraus gebastelten Maske kann richtig gefährlich werden!

- Anzeige -

Warum ist eine Maske aus einem Staubsaugerbeutel so gefährlich?

Auf den ersten Blick erscheint die Verwendung eines Staubsaugerbeutel als Maske logisch, immerhin hat dieser eine gewissen Filterfunktion. Doch genau das birgt auch die große Gefahr, denn häufig enthält der Beutel Stoffe, die beim Tragen in die Atemwege gelangen können.

[MD_Portal_Script ScriptID="9217250" location="leftALone"]

Aus Hygienegründen  sind die meisten Staubsaugerbeutel mit einem antibakteriell wirkenden Pulver aus Polymer beschichtet. Durch das Aufschneiden der Beutel wird dieses freigesetzt. Werden die Stoffe dabei oder später beim Tragen der Maske eingeatmet, können Lunge und auch andere Organe Schaden davontragen. Schlimmstenfalls könnte der Mundschutz durch den Filter somit mehr schaden als nützen.

Wie du dir gefahrlos eine Maske basteln kannst, erfährst du in dieser Anleitung.

…oder du kaufst dir einfach eine Maske online:

[MD_Portal_Script ScriptID="9237248" location="leftALone"]

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -