- Anzeige -

Rückruf von Weichkäse

Wird bei Aldi, Lidl & Co. verkauft: Beliebter Weichkäse wird zurückgerufen

Stand 27.07.22 - 13:32 Uhr

0

Die Bergader Privatkäserei GmbH ruft wegen Listerien bekannten Käse zurück. Um welchen Käse es sich handelt, erfährst du bei uns.

Wird bei Aldi, Lidl & Co. verkauft: Beliebter Weichkäse wird zurückgerufen
Foto: Shutterstock

Rückruf wegen Listerien

Der Käse-Hersteller Bergader ruft seinen „Bavaria blu“ Weichkäse zurück, da bei Kontrollen Listerien gefunden wurde.

Laut dem Portal Lebensmittelwarnung.de ist das Bundesland Bayern davon betroffen. Nach den Angaben des Unternehmens wurde der Käse in den Filialen Lidl, Netto, Norma, Penny verkauft. In bestimmten Regionen wurde der Käse auch im Supermarkt Aldi Süd verkauft.

- Anzeige -

Bei einer internen Routinekontrolle wurden bei einer Probe Listerien festgestellt. Dies konnte bei den Endprodukten nicht nachgewiesen werden, jedoch kann es dennoch nicht ausgeschlossen werden. Listeria ist ein Bakterienkeim, das Magen- und Darmerkrankung auslösen kann. Eine Erkrankung kann sich innerhalb von 14 Tagen bemerkbar machen, mit Durchfall und Fieber.

Wie gefährlich sind Listerien?

Besonders gefährlich kann es für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sein, wie Schwangere und Senioren. Für diese Personen kann es zu einem schweren Krankheitsverlauf kommen, mit einer Blutvergiftung und einer Hirnhautentzündung.

- Anzeige -

Bei Schwangeren kann das ungeborene Kind geschädigt werden, auch wenn keine Symptome vorhanden sind.

  • Produkt: Bavaria blu der Würzige, in der 300-Gramm-Packung
    Hersteller: Bergader Privatkäserei GmbH
    Mindesthaltbarkeitsdatum: 29. August 2022
    Kennzeichen: 4006402020550
    Chargen: 0102 und 0140

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -