- Anzeige -

Traumjob?

Leben auf einer Trauminsel: Barfuß-BuchverkĂ€ufer auf den Malediven gesucht

Aktualisiert 02.08.2022 - 08:39 Uhr

0

Das perfekte Buch fĂŒr den Traumurlaub finden: Dabei soll der BuchhĂ€ndler helfen, der derzeit auf einer Malediven-Insel gesucht wird.

Leben auf einer Trauminsel: Barfuß-BuchverkĂ€ufer auf den Malediven gesucht

Georgie Pohill, die bisherige BuchverkĂ€uferin im Barfuß-Buchladen auf Soneva Fushi.

Hier kannst du dich bewerben

Wer keine Lust mehr auf seinen Job hat und stattdessen lieber mal auf einer tropischen Insel leben möchte, hat jetzt eine neue Chance: Auf einer Luxushotelinsel der Malediven wird derzeit ein Barfuß-BuchhĂ€ndler gesucht. Bewerben kann man sich bis Mitte August, die Stelle ist auf ein Jahr befristet, wie es in der Ausschreibung des Insel-Buchladens heißt.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

- Anzeige -

Laut einer Mitarbeiterin lautet das Motto der Insel: «No Shoes, No News» (dt.: «keine Schuhe, keine Nachrichten») – damit sich die GĂ€ste geerdet fĂŒhlen und den Sand zwischen ihren Zehen spĂŒren. Auch die Angestellten sollten dem Motto folgen.

Der neue BuchhĂ€ndler oder die neue BuchhĂ€ndlerin soll den HotelgĂ€sten unter anderem bei diesem Problem helfen: «WĂ€hrend die meisten von uns glauben, dass Urlaub unsere einzige Möglichkeit ist, zum VergnĂŒgen zu lesen, kann es eine Herausforderung sein, das perfekte Buch zu finden, das dein Reiseziel und deinen Geist bereichert.»

Buch-Workshops, Leseempfehlungen und kreatives Schreiben

VorgĂ€ngerinnen hĂ€tten GĂ€sten unvergessliche Literaturerfahrungen bereitet – von Schreibworkshops bis zu persönlichen Leseberatungen. Nun seien neue Ideen gefragt. Die BuchhĂ€ndler-Stelle gibt es seit drei Jahren.

Kandidaten sollten BĂŒcher lieben und gut mit GĂ€sten allen Alters kommunizieren, sich ausgezeichnet mĂŒndlich und schriftlich auf Englisch ausdrĂŒcken sowie einen unterhaltenden Inselleben-Blog schreiben können. Auch GĂ€ste-Workshops zum kreativen Schreiben, Bibliotherapie oder Literatur gehörten zu den Aufgaben.

Mehr BeitrÀge aus Deutschland und Welt

- Anzeige -