- Anzeige -

Pilotprojekt

┬źHandy-Blitzer┬╗: Polizei testet neue Kamera-Technik gegen Handys am Steuer

Aktualisiert 03.06.2022 - 14:42 Uhr

0

Um das Handyverbot am Steuer besser kontrollieren zu k├Ânnen, startet die Polizei nun ein Pilotprojekt. Mit┬áeinem neuen Kamerasystem sollen Fahrer mit Smartphone am Steuer ├╝berf├╝hrt werden.┬á

┬źHandy-Blitzer┬╗: Polizei testet neue Kamera-Technik gegen Handys am Steuer
Foto: Thomas Frey/dpa

So will die Polizei k├╝nftig ┬źHandy-S├╝nder┬╗ erkennen

W├Ąhrend der Fahrt nur eben schnell die neueste WhatsApp-Nachricht lesen oder die Route auf Google Maps suchen, das ist gef├Ąhrlich und in Deutschland verboten.

- Anzeige -

Daher testet die Polizei jetzt ein neues System, mit dem Handy-S├╝nder erkannt werden sollen. Das Pilotprojekt startet zun├Ąchst in┬áRheinland-Pfalz.

Welches neue System steckt hinter dem "Handy-Blitzer"? 

Das neue System namens "Monocam" wurde von┬áder niederl├Ąndischen Polizei zusammen mit der Universit├Ąt in Utrecht entwickelt.┬á Ab Juni wird es von der rheinland-pf├Ąlzischen Polizei getestet – zun├Ąchst drei Monate im Polizeipr├Ąsidium Trier und dann drei Monate im Polizeipr├Ąsidium Mainz.

In den Niederlanden sind bereits 20 solcher "Handy-Blitzer" im Einsatz. 

- Anzeige -

Wie funktioniert die Kamera des "Handy-Blitzer"?

Die neuen Kameras werden auf einem Stativ oder beispielsweise an einer Br├╝cke aufgebaut. Sie filmen den┬áentgegenkommenden Verkehr – das geht innerhalb und au├čerhalb geschlossener Ortschaften.

Erkennt die Kamera einen m├Âglichen Versto├č, also wird mithilfe der Software ein Mobiltelefon und eine entsprechende Handhaltung erkannt, schickt sie┬áeinen Livestream an einen Computer. Geschulte Polizisten bewerten dann unmittelbar vor Ort den festgestellten Versto├č.

Wie hoch ist die Strafe f├╝r "Handy am Streuer"?

In Deutschland wird die Handynutzung am Steuer mit einem Bu├čgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet.

Mehr Beitr├Ąge aus Deutschland und Welt

- Anzeige -