- Anzeige -

Coronavirus in Spanien

Spanien zum Corona-Risikogebiet erkl├Ąrt

Aktualisiert 14.08.2020 - 17:51 Uhr

0

Das RKI hat ganz Spanien - mit Ausnahme der Kanarischen Inseln -┬ázum Corona Risikogebiet erkl├Ąrt.┬áDas entschieden die beteiligten Bundesministerien, wie es am Freitag aus Regierungskreisen hie├č. Aktuelle Infos hier.

Spanien zum Corona-Risikogebiet erkl├Ąrt

Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

Auch Mallorca ist betroffen

Berlin (95.5 Charivari / dpa) In Spanien werden immer mehr Corona-F├Ąlle registriert. Nun stuft die Bundesregierung das Land als Risikogebiet ein – auch die Balearen sind betroffen, nicht aber die Kanaren.

- Anzeige -

Die Einstufung von L├Ąndern als Corona-Risikogebiete wird gemeinsam durch das Ausw├Ąrtige Amt, das Innenministerium und das Gesundheitsministerium entschieden.┬áZentrales Kriterium f├╝r die Einstufung als Risikogebiet ist, in welchen Staaten oder Regionen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat.

Auf Mallorca kletterte die Zahl der Coronavirus Neuinfektionen allein in der vergangenen Woche laut Angaben des spanischen Gesundheitsministeriums auf mehr als 50 je 100┬á000 Einwohner. Nach offiziellen Angaben der regionalen Gesundheitsbeh├Ârde gibt es zurzeit mehr als 1500 Corona-F├Ąlle auf den Inseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera – mit insgesamt etwa 1,15 Millionen┬áEinwohnern.

Das bedeutet die Einstufung f├╝r Urlauber

Durch die Einstufung als Risikogebiet m├╝ssen sich Urlaubsr├╝ckkehrer aus Spaniern verpflichtend testen lassen. In der Zeit, in der sie auf das Testergebnis warten, m├╝ssen sie in Quarant├Ąne bleiben.┬á

F├╝r R├╝ckkehrer aus Corona-Risikogebieten gibt es zwei M├Âglichkeiten: Entweder sie lassen sich schon im Urlaubsland in den 48 Stunden vor der Abreise testen. Dann m├╝ssen sie den Test aber selbst bezahlen. Oder sie lassen sich bis zu drei Tage nach der R├╝ckkehr in Deutschland testen. Das ist dann kostenlos. In h├Ąuslicher Quarant├Ąne muss man so lange bleiben, bis das Testergebnis da ist. In der Regel dauert das laut Gesundheitsministerium 24 bis 48 Stunden.


Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -