Aktualisiert: 14.01.2021 - 09:23

Die Bildungsgewerkschaft GEW will erreichen, dass die Faschingsferien stattfinden und hat jetzt eine Petition gestartet. Alle Infos zur Petition findest du hier.

petition fuer faschingsferien

© Foto: shutterstock

GEW Bayern startet OpenPetition für den Erhalt der Faschingsferien

Wegen der aktuellen Corona-Lage in Bayern sollen in diesem Jahr die Faschingsferien entfallen, um Zeit zu gewinnen. Einige Begrüßen die Entscheidung der bayerischen Staatsregierung andere lehnen sie ab. 

Die Bayerische Bildungsgewerkschaft GEW hat eine OpenPetition mit dem Titel „Herr Minister Piazolo, nehmen Sie die Streichung der Faschingsferien zurück!“ gestartet.

Mit der Petition will die Bildungsgewerkschaft erreichen, dass die Faschingsferien stattfinden und Schüler*innen und Lehrkräfte die notwendigen Erholungspausen erhalten.

Dabei fordert die GEW den Kultusminister auf, die Streichung der Ferien zurückzunehmen, zu akzeptieren, dass dieses Schuljahr nicht unter dem Maßstab der „Normalität“ gewertet werden kann und andere Wege zu finden, um dieses Schuljahr für alle Beteiligten trotz Corona zu einem fairen Schuljahr zu machen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Keine Faschingsferien: Die fehlende Zeit könne so nicht ausgeglichen werden

Dazu die Bayerische GEW-Vorsitzende, Martina Borgendale:

„Das Argument, ausgefallenen Präsenzunterricht anstelle der Faschingsferien nachzuholen, greift viel zu kurz. Bereits vor den Ferien gehörte wochenlange Quarantäne zum Schulalltag und für viele Schüler*innen fiel Präsenzunterricht aus. Eine Woche zusätzlicher Unterricht, egal ob in Distanz oder in Präsenz, kann nicht mehr darüber hinwegtäuschen, dass dieses Schuljahr kein normales Schuljahr ist. Anstatt Ferien zu streichen sollten Prüfungen und Übertritt angepasst werden. Es muss jetzt vor allem darum gehen, den Schüler*innen den virtuellen Kontakt zu Lehrkraft und Mitschüler*innen zu ermöglichen, um sie in Zeiten der Pandemie seelisch gesund zu halten und sie leistungsmäßig nicht zurückfallen zu lassen. Prüfungsstress, Notendruck und das Ansinnen, möglichst viel Unterrichtsstoff zu schaffen, sind hier fehl am Platz.“

Neben der Petition hat sich die GEW bereits mit einem Brief an den Kultusminister gewandt und lässt die ersatzlose Streichung der Ferien auch rechtlich prüfen.

Hier geht's zur Petition