- Anzeige -

Corona-Pandemie

Gro├čbritannien l├Ąsst Corona-Impfstoff zu

Aktualisiert 02.12.2020 - 11:13 Uhr

0

Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer hat in Gro├čbritannien alle H├╝rden genommen. Noch im Dezember sollen die ersten Briten geimpft werden. Europa wartet noch auf eine Entscheidung der Beh├Ârden.

Gro├čbritannien l├Ąsst Corona-Impfstoff zu

┬ę Foto: Shutterstock

Noch im Dezember sollen die ersten Briten gegen Corona geimpft werden

London (dpa / 95.5 Charivari) – Die britische Aufsichtsbeh├Ârde f├╝r Arzneimittel hat eine Notfallzulassung f├╝r den Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer erteilt. Bereits in der kommenden Woche soll der Impfstoff im Land erh├Ąltlich sein, teilte die Regierung am Mittwoch in London mit.

- Anzeige -

Erste Zulassung weltweit

┬á┬źDie Hilfe ist auf dem Weg┬╗, schrieb Gesundheitsminister Matt Hancock auf Twitter. Es ist die erste Zulassung f├╝r den Impfstoff BNT162b2 weltweit.

Gro├čbritannien ist besonders stark von der Pandemie getroffen und viele der chronisch unterfinanzierten Krankenh├Ąuser haben schon ihre Kapazit├Ątsgrenze erreicht. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind fast 60 000 Menschen im Vereinigten K├Ânigreich bereits an Covid-19 gestorben. Es wird mit einer hohen Dunkelziffer gerechnet. Premierminister Boris Johnson wird vorgeworfen, zu sp├Ąt und unzureichend auf die Corona-Krise reagiert zu haben.

- Anzeige -

40 Millionen Impfdosen f├╝r Gro├čbritannien

Die ersten Lieferungen sollen schon in wenigen Tagen im Vereinigten K├Ânigreich eintreffen, best├Ątigten Biontech und Pfizer. Sie haben demnach mit Gro├čbritannien eine Lieferung von insgesamt 40 Millionen Impfstoffdosen f├╝r Dezember und im kommenden Jahr getroffen. ┬źDie erste Notfallzulassung f├╝r einen Covid-19-Impfstoff ist ein bahnbrechender wissenschaftlicher Meilenstein┬╗, hie├č es von den Unternehmen.

EU-Zulassung steht noch aus

F├╝r die EU will die Europ├Ąische Arzneimittel-Agentur Ema noch im Dezember ├╝ber eine Zulassungsempfehlung f├╝r den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer entscheiden. Bis sp├Ątestens 29. Dezember soll ein Ergebnis der Pr├╝fung vorliegen, teilte die Agentur am Dienstag mit. Deutschland und die EU haben bereits einen Rahmenvertrag ├╝ber den Kauf von bis zu 300 Millionen Dosen des Impfstoffs abgeschlossen.

- Anzeige -

Impfstoff soll 95-prozentigen Schutz vor Corona bieten

F├╝r den Biontech/Pfizer-Impfstoff ergaben umfangreiche Testreihen nach Angaben der Unternehmen eine Wirksamkeit, die einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bietet. Das Vakzin funktioniere ├╝ber alle Altersgruppen und andere demografische Unterschiede hinweg ├Ąhnlich gut und zeige praktisch keine ernsten Nebenwirkungen, teilten die Firmen mit. Der Impfschutz bei Menschen, die ├╝ber 65 Jahre alt sind, liege bei ├╝ber 94 Prozent. Diese positiven Ergebnisse beziehen sich auf den Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung.

Britisches Milit├Ąr hilft bei Verteilung des Impfstoffes

F├╝r den Impfstart stehen 50 Krankenh├Ąuser sowie auch Impfzentren bereit. Mit den 40 Millionen Impfstoffdosen k├Ânnen 20 Millionen Menschen gesch├╝tzt werden – das Mittel muss zweimal verabreicht werden. Gro├čbritannien hat knapp 67 Millionen Einwohner. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums hilft das Milit├Ąr bei der Logistik.

Mehr Beitr├Ąge und Themen

- Anzeige -