- Anzeige -

Coronavirus in Deutschland

Empfehlung zur vierten Corona-Impfung auch unter 60

Aktualisiert 15.07.2022 - 11:22 Uhr

0

Ein zweiter Booster verringere das Infektionsrisiko f├╝r ein paar Monate und beuge Long Covid vor, so Gesundheitsminister Lauterbach. ├ť60-J├Ąhrige sollten ┬źauf keinen Fall┬╗ auf einen┬áOmikron-Impfstoff warten.

Empfehlung zur vierten Corona-Impfung auch unter 60

Foto: shutterstock

Lauterbach empfiehlt zweiten Booster

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach empfiehlt auch Menschen unter 60 Jahren, sich nach R├╝cksprache mit dem Arzt ein viertes Mal gegen Corona impfen zu lassen.

- Anzeige -

Wolle man den Sommer ohne das Risiko einer Erkrankung genie├čen, dann w├╝rde er ┬źin Absprache nat├╝rlich mit dem Hausarzt auch J├╝ngeren die Impfung empfehlen┬╗, sagte der SPD-Politiker dem ┬źSpiegel┬╗. Mit der zweiten Booster-Impfung habe man ┬źeine ganz andere Sicherheit┬╗. Sie verringere das Infektionsrisiko f├╝r mehrere paar Monate deutlich. Auch das Risiko, an Long Covid zu erkranken, sei deutlich geringer.

EU empfiehlt zweiten Booster ab 60 Jahren

F├╝hrende EU-Beh├Ârden hatten sich Anfang der Woche angesichts der neuen Corona-Welle in Europa f├╝r eine weitere Auffrischung f├╝r alle ├╝ber 60 ausgesprochen. Die St├Ąndige Impfkommission (Stiko) – das f├╝r Deutschland zust├Ąndige Gremium – empfiehlt einen zweiten Booster bislang nur Menschen ├╝ber 70 Jahren sowie einigen anderen Gruppen, darunter Menschen mit unterdr├╝cktem Immunsystem, Pflegeheimbewohner und Personal medizinischer Einrichtungen. Viele ├ärzte orientieren sich an der Stiko-Empfehlung.

- Anzeige -

Die Impfentscheidung sei immer eine Entscheidung zwischen Hausarzt und Betroffenen, sagte Lauterbach. Die Stiko ┬źempfiehlt ja nur im Allgemeinen┬╗. Der Minister riet Menschen ├╝ber 60 zudem, ┬źauf keinen Fall┬╗ auf einen an die Omikron-Variante angepassten Impfstoff zu warten. Die verf├╝gbaren Impfstoffe sch├╝tzten zuverl├Ąssig davor, an Covid zu erkranken oder infolge einer Corona-Infektion zu sterben.

Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -