- Anzeige -

Mittelstand-Demo

Nächste große Demo am Sonntag, 28.01.24, in München

Stand 26.01.24 - 13:02 Uhr

Das Bündnis "Hand in Hand für unser Land" ruft zur Kundgebung auf. Am Sonntag wird ab 12 Uhr auf der Theresienwiese demonstriert. Mehrere zehntausend Teilnehmer werden erwartet.

Nächste große Demo am Sonntag, 28.01.24, in München
©shutterstock

Große Kundgebung auf der Theresienwiese

Am kommenden Sonntag steht die nächste große Demo in München an. Auf der Theresienwiese soll es ab 12 Uhr eine Großkundgebung geben. Unter dem Motto „Der Mittelstand steht auf“ laden Handwerker, Landwirte, Gastronomen, Gesundheitsdienstleister, Forstwirte, Geschäfts- und Betriebsinhaber, Familien, Rentner, Privatpersonen und ehrenamtliche Mitglieder verschiedener politischer Mitte-Parteien dazu ein.

- Anzeige -

Wieso wird demonstriert?

Laut Angaben der Veranstalter sind geplante politische Maßnahmen wie die Abschaffung der Agrardiesel-Subventionen, Maut-Erhöhungen im Transportwesen, CO2-Steuern sowie die Mehrwertsteuer-Erhöhung für die Gastronomie. Es wird aber auch um andere Themen, wie beispielsweise bezahlbaren Wohnraum gehen.

Wer organisiert die Demo?

Organisiert wird die Demo vom 37-jährigen Kran-Unternehmer Markus Huber. „Wir wollen weg davon, dass es nur um Bauern oder nur um LKW-Fahrer geht, es betrifft wirklich jeden“, sagt Huber gegenüber dem Münchner Merkur.
Um auf die Kundgebung aufmerksam zu machen, werben die Veranstalter mit Slogans wie „Du bist kein Bauer und trotzdem sauer?“. So erhoffen sie sich viele Teilnehmer. Das Kreisverwaltungsreferat rechnet mit bis zu 50.000 Teilnehmern.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -