Aktualisiert: 18.05.2022 - 14:54

In Oberföhring kam es zu einem versuchten Tötungsdelikt. Die Polizei München sucht jetzt nach Zeugen.

polizei blaulicht 770px pixabay13

©pixabay

Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Tötungsdelikt

Update (Mittwoch, 18. Mai, 14:54 Uhr): Ein 29-Jähriger mit bosnisch-herzegowinischer Staatsangehörigkeit konnte als Tatverdächtiger ermittelt werden. Durch die Staatsanwaltschaft München I wurde ein Europäischer Haftbefehl erwirkt. Der Mann konnte am Grenzübergang "Obrezje" in Slowenien nahe der Grenze zu Kroatien festgenommne. Er sitzt in Ljubljana (Slowenien) in Haft.

Am Montag um 1 Uhr in der Früh wurde ein 33-jähriger Kosovare aus bislang unbekannten Gründen von mehreren Personen attackiert und erlitt im Bereich des Oberkörpers mehrere Verletzungen mit spitzer Gewalt.

Der Mann war zu Fuß unterwegs und geriet mit der Gruppe in Streit. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 33-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Er befindet sich mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Angreifer entfernten sich nach der Auseinandersetzung. Ein Anwohner verständigte die Polizei.

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Fürkhofstraße und Spilhofstraße (Oberföhring) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.