- Anzeige -

Blutiger Anschlag

Viele Opfer bei Anschlag auf Moschee in √Ągypten

Aktualisiert 28.11.2017 - 09:13 Uhr

0

Blutiger Anschlag auf eine Moschee auf der Sinai-Halbinsel! √Ągyptische Staatsmedien melden mindestens 235 Tote und 130 Verletzte. Mit weiteren Opfern ist zu rechnen.

Viele Opfer bei Anschlag auf Moschee in √Ągypten

© Foto: dpa

Ausnahmezustand auf der Sinai-Halbinsel

Kairo (95.5 Charivari / dpa) РBei einem Anschlag auf eine Moschee auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind mindestens 235 Menschen getötet und 130 weitere verletzt worden. Die Zahl der Opfer steigt stetig an, mit weiteren Toten und Verletzten ist zu rechnen.

Sprengstoffattacke nach Freitagsgebet

Angreifer haben mehrere Sprengs√§tze rund um die Al-Rawdah-Moschee in der¬†N√§he der Provinzhauptstadt Al-Arisch¬†gelegt und diese angez√ľndet, als die Gl√§ubigen nach dem Freitagsgebet die Moschee verlassen wollten. Anschlie√üend haben die Attent√§ter auf fl√ľchtende Personen geschossen.

- Anzeige -

Auf Bildern, die direkt nach dem Anschlag in den sozialen¬†Netzwerken geteilt wurden, sind zahlreiche K√∂rper zu sehen, die im Innern einer Moschee auf dem Boden liegen und teilweise mit Decken oder Kleidungsst√ľcken abgedeckt sind. Der gr√ľne Teppichboden der Moschee ist voller Blutflecken. Auf anderen Fotos werden Menschen in Krankenwagen und auf der offenen Ladefl√§che von Autos weggefahren.

Angreifern sind fl√ľchtig

Sicherheitskr√§fte sind derzeit auf der Suche nach den Angreifern und verfolgen sie in der Umgebung der Moschee. Der √§gyptische Staat erkl√§rte eine dreit√§gige Trauerzeit f√ľr die Opfer des Angriffs.

Auf der Sinai-Halbinsel kommt es immer wieder zu terroristischen Angriffen eines Ablegers der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Vor allem Sicherheitskräfte sind im Visier der Islamisten. Militär und Polizei gehen in der Region massiv gegen mutmaßliche Terroristen vor. Bei Razzien kam es zuletzt häufiger zu tödlichen Schusswechseln. Die Region im Norden der Halbinsel ist zu großen Teilen militärisches Sperrgebiet.

Mehr Beitr√§ge aus M√ľnchen aktuell

- Anzeige -