- Anzeige -

Rathaus, SWM, Feuerwehr und Co.

Tag der offenen Tür der Stadt München

Aktualisiert 03.05.2019 - 15:38 Uhr

0

Wie sieht es bei der Feuerwehr in München aus? Wo der OB sein Büro hat? Woher die Tram ihren Strom bekommt? Das und noch viel mehr gibt's beim Tag der offenen Tür der Stadt München am 4. Mai zu entdecken. 

Tag der offenen Tür der Stadt München


Schau hinter die Kulissen der Stadt

Wie sieht es eigentlich hinter den Türen der Stadt München aus? Am 4. Mai 2019 ist wieder Tag der offenen Tür der Landeshauptstadt München – und du bekommst außergewöhnliche Einblicke. Hier findest du das Programm.

- Anzeige -

Blick hinter die Rathaustüren

  • Wie und wo arbeitet eigentlich Münchens Oberbürgermeister? OB Dieter Reiter zeigt sein Büro im Zimmer 293 des Neuen Rathauses zwischen 10 und 12 Uhr persönlich.
  • Ein Ausblick auf den Marienplatz wie die Stars des  FC Bayern München:  Von 10 bis 14 Uhr darfst du den Rathausbalkon betreten, wo die Münchner Fußballer ihre Pokale feiern.
  • Im Kleinen Sitzungsaal ist das Goldene Buch der Stadt München ausgelegt.
  • Das Städtische Fundbüro zeigt dir kuriose Fundstücke und Mitarbeiter erzählen dir die Geschichten dazu.

Blick hinter die Feuerwehrtore

Gleich vier Feuerwehrwachen öffnen für Besucher – in Sendling, Riem, Föhring und Pasing darfst du dich zwischen 10 und 16 Uhr umschauen. Dazu gibt’s bei jeder Feuerwehrwache ein eigenes feuriges Programm:

  • Bei der Feuerwache 2 in Sendling präsentieren sich z.B. Brandschützer in einer Modenschau oder beim Feuerlöschertraining.
  • Bei der Feuerwache 6 in Pasing gibt es eine Vorstellung der Feuerwehrtaucher mit Vorführung im Tauchcontainer.
  • Bei der Feuerwache 8 in Föhring zeigt die Höhenrettungstruppe, wie sie arbeitet.
  • Bei der Feuerwache 10 in Riem kommt die Kettensäge zum Einsatz.

Hier gibt’s das gesamte Programm der Münchner Feuerwehr.

Blick hinter die Türen der SWM

© Foto: Rainer Viertlböck

Bei der SWM öffnen sich am 4. Mai zwischen 10 und 16 Uhr gleich mehrere Türen, bei hinter denen du spannende Einblicke in den Alltag der Stadtwerke bekommst. Besuchen kannst du unter anderem:

  • Das Laufwasserkraftwerk Isarwerk 2, aus dem der Strom für rund 6.000 Haushalte in München kommt.
  • Den Hochbehälter Forstenrieder Park, in dem Trinkwasser für München aufbereitet wird.
  • Das Umspannwerk (UW) Schwabing, das unter anderem die Tram mit Fahrstrom versorgt.

Hier gibt’s das gesamte Programm der SWM.

Und das ist noch längst nicht alles: es öffnen sich noch viele weitere Türen in München. Hier findest du das Programm in den Münchner Stadtteilen – im Süden, im Norden, im Westen und im Osten von München. Oder du lädst dir hier den Flyer runter.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -