- Anzeige -

Unwetterwarnung f├╝r M├╝nchen

Sturmtief Friederike fegt ├╝ber Deutschland

Aktualisiert 19.01.2018 - 15:56 Uhr

0

Das Sturmtief Friederike fegt mit heftigen Orkanb├Âen ├╝ber Deutschland hinweg. Die deutsche Bahn hat den Fernverkehr eingestellt, s├Ąmtliche Fl├╝ge entfallen. Alle aktuellen Infos dazu hier im ├ťberblick.

Sturmtief Friederike fegt ├╝ber Deutschland

┬ę unwetterzentrale.de

Ausf├Ąlle bei Flug und Bahn

M├╝nchen (dpa/95.5 Charivari)┬áDas Sturmtief "Friederike" fegt ├╝ber Deutschland hinweg.┬áDer Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Orkanb├Âen mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometern pro Stunde!┬áDie Meteorologen empfehlen: wenn m├Âglich, lieber zu Hause bleiben.

- Anzeige -

Lawinengefahr in den Alpen

Im Sturm "Friederike" kamen bislang mindestens drei Menschen ums Leben. F├╝r die Alpen hat der bayerische Lawinenwarndienst die zweith├Âchste Gefahrenstufe (Stufe 4) herausgegeben. Durch die Kombination aus Neuschnee und Wind sei die Lawinengefahr sehr hoch und bleibe auch in den kommenden Tagen angespannt.

Flugausf├Ąlle in M├╝nchen

Aufgrund des Sturmtiefs "Friederike" sind am M├╝nchner Flughafen einige Fl├╝ge gestrichen worden. Acht Fl├╝ge von und nach Berlin, D├╝sseldorf, Hamburg und K├Âln der Lufthansa wurden wegen des Sturmtiefs annulliert, wie der Flughafen M├╝nchen mitteilte. Dar├╝ber hinaus fallen acht Fl├╝ge der niederl├Ąndischen Airline KLM aus, die aufgrund des Wetters in Amsterdam nicht starten k├Ânnen. Im Laufe des┬áTages k├Ânnten zudem noch weitere Flugausf├Ąlle hinzukommen. Welche Fl├╝ge annulliert sind, kann hier nachgelesen werden.

Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

Die Deutsche Bahn stellt wegen des Orkans "Friederike" ab sofort bundesweit den Fernverkehr ein! 
Z├╝ge, die noch unterwegs sind, sollen noch soweit wie m├Âglich an ihr Ziel fahren.┬áDer Regionalverkehr┬áist laut Bahn ebenfalls teilweise eingestellt. Diese Ma├čnahme ist notwendig, um zu verhindern, dass Z├╝ge auf offener Strecke stehenbleiben und Fahrg├Ąste nicht betreut werden k├Ânnen. Au├čerdem ist so gew├Ąhrleistet, dass Personal und Z├╝ge f├╝r die Wiederaufnahme des Betriebs am richtigen Ort sind. Einen ├ťberblick zu entfallenden Verbindungen gibt es┬áunter diesem Link┬áoder unter der kostenlosen Servicenummer der Bahn: 08000 996633.

F├╝r die vom Sturm betroffenen Strecken behalten alle f├╝r Donnerstag, den 18.1.2018 und Freitag, den 19.1.2018 geltenden Fahrkarten f├╝r den Fernverkehr ihre G├╝ltigkeit und k├Ânnen entweder kostenfrei storniert oder bis eine Woche nach St├Ârungsende flexibel genutzt werden (gilt auch f├╝r zuggebundene Fahrkarten). Sitzplatzreservierungen k├Ânnen umgetauscht werden (f├╝r auf bahn.de gekaufte Reservierungen auch online m├Âglich). Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antreten m├Âchten, k├Ânnen ihre Fahrkarten kostenlos zur├╝ckgeben. Hier geht’s zum Erstattungsformular f├╝r online gebuchte Fahrkarten.┬á

Mehr Beitr├Ąge und Themen

- Anzeige -