- Anzeige -

Tierischer nerviger Besuch

Papagei in München zugeflogen – wer vermisst ihn?

Aktualisiert 19.08.2020 - 10:32 Uhr

0

Er kam plötzlich angeflogen und plagt seither die Nachbarn einer Wohnsiedlung in Laim: ein bunter Papagei. Einfangversuche scheiterten bislang - der Besitzer wird dringend gesucht. Wer hat Hinweise?

Papagei in München zugeflogen – wer vermisst ihn?

Foto: privat

Siedlung in Laim von Vogel geplagt

Am Freitagabend saß er plötzlich im Innenhof einer Wohnsiedlung in der Lautensackstraße in Laim auf einem Baum und krächzte eine Nacht lang laut vor sich hin: ein bunter Papagei. Die Anwohner suchen nun dringend nach dem Besitzer, denn: der Vogel lässt sich nicht einfangen.

- Anzeige -

Eine Anwohnerin hat bereits versucht, den Ara mit Nüssen anzulocken, er hat diese auch gefressen und ist hierfür auf ihren Balkon geflogen. Nur in den Katzenkäfig wollte er nicht.

Gegen Samstagabend ist der Papagei schließlich weitergezogen – vermutlich Richtung Westend. Wo er sich nun genau befindet, ist nicht bekannt. 

Vogel bereits auch in anderen Stadtteilen aufgetaucht

Auch dem Tierheim in München-Riem ist der Papagei bereits bekannt: er ist in der Vergangenheit bereits in anderen Stadtteilen aufgetaucht, die Feuerwehr hat wohl bereits mehrmals versucht, ihn einzufangen. Jedoch fliegt er bei Anblick des Feuerwehr-Krans stets sofort weg.

Wer hat Hinweise zum Besitzer?

Wer den Vogel vermisst oder Hinweise zu seiner Herkunft und dem Besitzer hat, wird gebeten, sich unter unserer Studio-Hotline 089-57 955 955 oder der Mailadresse socialmedia@charivari.de zu melden. Der Vogel scheint eher auf Männerstimmen zu reagieren, daher wird ein männlicher Besitzer vermutet. Einen Ring am Bein hat der Gelbbrust-Ara nicht.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -