- Anzeige -

Missbrauch Giesing

Nach Missbrauch in Giesing: Polizei sucht nach Zeugen

Stand 31.01.24 - 13:21 Uhr

Nachdem eine 31-jährige Frau von einem Mann am Giesinger Bahnhofsplatz angegriffen wurde, werden nun Zeugen gesucht.

Nach Missbrauch in Giesing: Polizei sucht nach Zeugen
©dpa

Attacke am Giesinger Bahnhof

Am Montag, 29.01.2024, gegen 23:25 Uhr, wartete eine 31-Jährige mit Wohnsitz in München am Giesinger Bahnhofsplatz auf ihren Bus. Neben ihr befand sich ein ihr unbekannter Mann, der sich eine Zigarette drehte, diese anzündete und absichtlich den Rauch in das Gesicht der 31-Jährigen blies. Als die 31-Jährige den Mann auf diese Unhöflichkeit ansprach, stand er auf und trat ihr unvermittelt gegen ihr Bein. Um die Situation nicht eskalieren zu lassen, stand sie ihrerseits auf und entfernte sich.

- Anzeige -

Der bislang unbekannte Täter folgte ihr, schlug ihr mehrfach mit der Hand ins Gesicht und nahm ihr den Geldbeutel ab, den sie in ihrer Hand hielt, als auch einen ihrer Schuhe. Mit seiner Beute gelang es ihm unerkannt zu entkommen. Unbeteiligte Zeugen meldeten den Vorfall über den polizeilichen Notruf 110. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen ergaben keine Hinweise auf den Täter. Die 31-Jährige erlitt durch den Vorfall Schmerzen im Gesichtsbereich.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Männlich, 40 Jahre alt, 165 cm groß, Brillenträger; bekleidet mit schwarzer Daunenjacke mit Kapuze, blaue Jeans, dunkle Turnschuhe; er führte einen Rucksack mit sich.

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Giesinger Bahnhofsplatzes (Obergiesing) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -