- Anzeige -

Hinweise zu den Urlaubsflügen

Insolvenz bei Air Berlin: Ist mein Flug betroffen?

Aktualisiert 26.09.2017 - 09:42 Uhr

0

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat am Dienstag Insolvenz angemeldet. Viele Passiere sind jetzt verunsichert, was mit ihren gebuchten Flügen passiert. Das musst du als Air Berlin-Kunde wissen.

Insolvenz bei Air Berlin: Ist mein Flug betroffen?

© Foto: dpa

Alle wichtigen Infos rund um die Air Berlin Pleite

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat am Dienstag mitten in der Ferienzeit Insolvenz angemeldet. Viele Urlauber sind nun verunsichert, immerhin befördert Air Berlin rund 80 000 Passagiere täglich und viele haben ihre Ferienflieger bereits vor langer Zeit gebucht. Die Fluggesellschaft selbst teilte mit, dass alle Flugpläne weiter bestehen bleiben, gebuchte Tickets ihre Gültigkeit behalten und alle Flüge weiterhin buchbar sind. Was die Insolvenz für dich konkret bedeutet haben wir von 95.5 Charivari hier zusammengestellt.

Mit Air Berlin in die Sommerferien fliegen, ist das noch möglich?

Ja, bisher bestünde kein Grund zur Sorge sagen Experten. Der Notfallkredit der Bundesregierung wird vorerst den Flugbetrieb von Air Berlin aber auch den der Tochtergesellschaft Niki aufrecht erhalten. Und die 150 Millionen Euro werden locker bis zum Ende der Sommerferien reichen. Das heißt: Wer noch in die Sommerferien fliegen will, wird das auch tun können und muss sich keine Sorgen machen den Heimflug nicht antreten zu können. 
Alles, was schon gebucht ist, würde auch stattfinden, heißt es von offizieller Seite. Für spätere Flüge nach der Ferienzeit, sei die Lage allerdings noch ungewiss.

- Anzeige -

Kann ich noch Air Berlin-Flüge buchen?

Hier ist etwas Vorsicht geboten. Solange noch kein Deal zur Übernahme von Air Berlin in trockenen Tüchern ist, könnte ein bereits bezahlter Flugpreis im ungünstigsten Fall Teil der Insolvenzmasse werden und damit für euch verloren sein. Auf der Air Berlin Homepage heißt es jedoch, alle Flüge seien weiterhin buchbar.

Kann ich meine Flugtickets kostenfrei stornieren?

Nein. Es gilt, solange Air Berlin seine Leistung erbringt, also alle Flieger planmäßig abfliegen, sind auch Passagiere an ihren Vertrag gebunden. Wer trotzdem aus Angst sein Ticket zurück geben will, muss entsprechende Storno-Gebühren in Kauf nehmen.

Wie ist es, wenn ich eine Pauschalreise gebucht habe?

Wer einen Pauschalurlaub gebucht hat muss sich keine Sorgen machen, denn mit welcher Airline du fliegst, ist nicht dein Problem. Der Anbieter der Pauschalreise muss dafür sorgen, dass du den Zielort erreichen und auch wieder verlassen kannst. Sollte Air Berlin diese Leistung nicht mehr erbringen können, muss der Reiseveranstalter für einen Ersatzflug sorgen – einen Aufpreis darf er dafür nicht verlangen.
Anders ist es bei Kunden, die ihr Flugticket selbst gekauft haben, ihnen fehlt der Insolvenzschutz.

[MD_Portal_Script ScriptID="6381441" location="leftALone"]

Wie geht es mit Air Berin jetzt weiter?

Vorerst springt die Bundesregierung mit einem Kredit über rund 150 Millionen Euro ein. So soll Air Berlin die nächsten drei Monate überbrücken können, damit ihre Flieger nicht am Boden bleiben müssen. Das Geld soll bis Ende November reichen.
Langfristig ruhen alle Hoffnungen auf der Deutschen Lufthansa, die seit Längerem über eine Übernahme von Teilen der Air Berlin verhandelt. Auch mit weiteren Interessenten werden derzeit Verhandlungsgespräche geführt.

Der irische Billigflieger Ryanair hat nach eigenen Angaben Kartellbeschwerde eingereicht. Sie sehen in dem Deal zwischen der deutschen Regierung, Lufthansa und Air Berlin einen offensichtlichen Komplott. Die gestern beantragte Insolvenz sei aufgesetzt worden, damit Lufthansa eine schuldenfreie Air Berlin übernehmen könne, so Ryanair.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -