- Anzeige -

Opfer gesucht

Handtaschendieb springt in die Isar

Aktualisiert 13.11.2018 - 11:17 Uhr

0

Ein Dieb raubt eine Handtasche - doch das Opfer wehrt sich erfolgreich, sodass der Räuber in die Isar springt. Die Polizei München sucht nun nach dem mutigen Opfer.

Handtaschendieb springt in die Isar

© Foto: Rufus46

Münchnerin verteidigt erfolgreich ihre Handtasche

Was für ein kurioser Fahndungsaufruf der Polizei München: nicht der Täter, sondern das Opfer wird gesucht! Das ist passiert:

- Anzeige -

Am Montagmorgen (13.11.2018) gegen 8.15 Uhr entreißt ein Mann an der Reichenbachbrücke einer Radfahrerin die Handtasche. Sie lässt sich das nicht gefallen und verfolgt den Dieb. Mit Erfolg – sie kann sich ihre Handtasche zurückholen.

Täter springt in Panik in die Isar

Der Täter wiederum gerät durch das Handeln der Frau so in Panik, dass er in die Isar springt. Dort wird er wenig später von der Polizei München herausgefischt. Jetzt sitzt der durchnässte Handtaschendieb im Polizeirevier – das Opfer jedoch fehlt. Deshalb suchen die Ermittler nun nach der wehrhaften Frau. Sie soll den Handtaschenräuber identifizieren.

Polizei sucht nach der Geschädigten

Die Frau hat blonde, schulterlange Haare, ist ca. 30 Jahre alt und soll auf einem silbernen Rad unterwegs gewesen sein. Die Polizei bittet die Dame, sich unter der Telefonnummer 089/29100 beim Polizeipräsidium zu melden! Wer sachdienliche Hinweise zum Vorfall hat, wird ebenfalls gebeten, sich zu melden.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -