- Anzeige -

In München

Demo gegen Diesel-Fahrverbote

Aktualisiert 30.01.2019 - 16:32 Uhr

0

München demonstriert am kommenden Samstag, den 02.02.2019, gegen drohende Diesel-Verbote. Neue Messergebnisse der Stadt München zeigen - die Luft ist deutlich besser als von der Deutschen Umwelthilfe angegeben.

Demo gegen Diesel-Fahrverbote

Foto:  © Mobil in Deutschland e.V.

Auch Oberbürgermeister Dieter Reiter ist gegen Dieselfahrverbote in München

Im Zuge der erschreckenden Dieselabgas-Messergebnisse, die kürzlich von der Deutschen Umwelthilfe geliefert wurden, ist es nicht unwahrscheinlich, dass demnächst Verbote für das Autofahren mit Dieselfahrzeugen für Münchens Straßen ausgesprochen werden. Dies stinkt manchen Münchnern aber so richtig. Am 2. Februar soll gegen die Fahrverbote in der Stadt München protestiert werden.

- Anzeige -

Warum wird gegen die Dieselfahrverbote demonstriert?

Die Messergebnisse der Deutschen Umwelthilfe stehen stark in der Kritik. Die Luftmessstationen sollen extra nah an Kreuzungen, Ampeln und Straßen platziert worden sein, was die Ergebnisse verfälscht haben soll.

Die Stadt München hat aus diesem Grund Anfang 2018 eigene Messstationen aufgestellt, um im Streit um die Luftqualität eine breitere Faktenbasis zu bekommen. "Die jetzt real gemessenen Werte liegen im gesamten Stadtgebiet im Jahresmittelwert deutlich unter den Berechnungen des Umweltamtes", betont Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter. Auch er spricht sich auf Grundlage der neuen Messdaten klar gegen Fahrverbote in der Landeshauptstadt aus.

Die Luft in München ist laut der neuen Messergebnisse deutlich besser als vielfach angenommen: An 16 von 20 Messstationen sei der gesetzliche Jahresgrenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) eingehalten worden.

Wie kann ich an der Demonstration teilnehmen?

Die Demonstration findet am Samstag, den 02.02.2019 statt, Sammelpunkt ist um 15 Uhr in der Sonnenstraße. Mehr Infos zur Demonstration findest du auch in der Facebook-Veranstaltung.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -