- Anzeige -

Gärtnerplatzviertel

Chaos am Gärtnerplatz: Kommt doch noch das Alkoholverbot?

Aktualisiert 21.08.2020 - 16:27 Uhr

0

Die nächtliche Situation am Gärtnerplatz droht zu eskalieren, nun will der Stadtrat durchgreifen und hat eine runden Tisch einberufen.

Chaos am Gärtnerplatz: Kommt doch noch das Alkoholverbot?

Foto: muenchen.de/Vauelle

Chaos am Gärtnerplatz

Am Gärtnerplatz sammeln sich täglich riesige Menschenmengen. Am vergangenem Wochenende allein waren rund 1.800 Menschen vor Ort und das trotz steigender Corona-Fälle.

- Anzeige -

Jetzt ist auch ein Alkoholverbot nicht mehr ausgeschlossen. Am Montag, 24.August, soll ein Runder Tisch Klarheit bringen, dem auch Vertreter der Polizei und der Verwaltung angehören werden. Das hat der Stadtrat entschieden.

Anwohner klagen

Dem Partyvolk scheint das Ansteckungsrisiko egal zu sein. Oftmals werden die Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Die Lage macht vor allem den Anwohnern sehr zu schaffen. Sie klagen über Lärm und Müll — und besonders über den Uringestank, denn öffentliche Toiletten fehlen.

- Anzeige -

Wie bekommt man die Situation am Gärtnerplatz in den Griff?

Am Montag hatte die Rathaus-CSU gefordert, dass man sich mehr um die Nöte der partygeplagten Anwohner kümmern solle. Unter anderem fordert sie acht mobile WCs mit Möglichkeit zum Händewaschen und mehr Patrouillen, die die Abstandsregeln kontrollieren sollen.

Münchner Stadtrat will durchgreifen

Beim Runden Tisch am Montag muss es um die harten Entscheidungen gehen, so OB Reiter. Dann soll auch entschieden werden, ob beispielsweise der Alkoholausschank verboten werden soll oder sogar der Alkoholkonsum generell.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -