- Anzeige -

Gedenken an verunglückte Radfahrer

ADFC: Sternfahrt in München

Aktualisiert 18.05.2018 - 14:17 Uhr

0

Der ADFC veranstaltet am Mittwoch, 16. Mai, seine jährliche Sternfahrt  im Gedenken an verunglückte Radfahrer durch München. Und erwartet hier mehr Teilnehmer als gewöhnlich. 

ADFC: Sternfahrt in München

© Foto: Ride of Silence München

Der Ride of Silence ganz in weiß

Der Tod der neuen jährigen Loreeley am vergangenen Montag, 7. Mai, beschäftigt die Münchner nach wie vor. Die Schülerin war mit ihrem Fahrrad in Milbertshofen unterwegs und wurde von einem abbiegenden Lastwagen erfasst. Wenig später starb das Mädchen an ihren schweren Verletzungen.

- Anzeige -

Sternfahrt des ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) organisiert einmal im Jahr eine Sternfahrt durch München. Beim sog. Ride of Silence, wird den im Straßenverkehr getöteten Fahrradfahrern gedacht. Aufgrund des aktuellen Falls von Loreeley, erwartet der ADFC in diesem Jahr eine weitaus höhere Teilnehmerzahl als in den Vorjahren.

Dieses Jahr findet die Sternfahrt am Mittwoch, 16. Mai, statt. Mitfahren kann jeder – los geht’s um 18.30 Uhr an der Bavaria auf der Theresienwiese. 

Der ADFC fordert mehr Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer:

  • vision zero, 0 Verkehrstote in München
  • sichere Kreuzungen für Radfahrer
  • Abbiegeassistenzsysteme für LKWs
  • mehr Rücksicht aller Verkehrsteilnehmer aufeinander

Die Route führt an den Ghostbikes der Stadt und anderen Orten an denen Radfahrer im Verkehr getötet oder schwer verletzt wurden vorbei. An einigen Unfallstellen wird eine Schweigeminute abgehalten. Wer mitradeln möchte, sollte nach Möglichkeit weiß gekleidet und schweigend radeln. Ende der Sternfahrt ist gegen 21:00 Uhr am Giesinger Grünspitz.

 © Foto: Ride of Silence München 

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -