- Anzeige -

Tipps und Tricks

Tipps bei der Wohnungsbesichtigung: So bleibst du als Interessent im Gedächtnis

Aktualisiert 30.01.2023 - 16:09 Uhr

0

Coole Tipps und Tricks, die dein Leben und deinen Alltag einfacher machen: Larissa hat für dich kleine Kniffe parat, die wir alle kennen sollten. Diesmal: Wie du es schaffst, dass sich der Vermieter/Makler nach einer Wohnungsbesichtigung an dich erinnert.

Tipps bei der Wohnungsbesichtigung: So bleibst du als Interessent im Gedächtnis
©shutterstock

Verhalten als potenzieller Mieter: Fragen, die du stellen solltest

Larissa mit dem Tipp: Du checkst fleißig den Wohnungsmarkt ab und hoffst auf eine Zusage bei der nächsten Wohnungsbesichtigung. Mit ein paar simplen Dingen schaffst du es, dass sich der Vermieter/Makler an dich erinnert:

Nicht für jeden ist es selbstverständlich: Sei auf jeden Fall pünktlich bei der Wohnungsbesichtigung. Aussehen ist nicht immer alles. In dem Fall solltest du aber deinen Lieblings-Chill-Pulli oder deine Jogginghose im Schrank lassen und dich zumindest ein bisschen aufbrezeln. T-Shirt, Jeans und Blazer zum Beispiel. Das ist nicht übertrieben, aber klassisch, chic.

- Anzeige -

Damit du aus der Masse herausstichst, versuche vor allem, wenn mehrere Interessenten da sind, mit dem Makler ins Gespräch zu kommen. Stell aber keine Fragen, die schon durch die Wohnungsanzeige selbst beantwortet wurden. Erkundige dich auf jeden nach der Nachbarschaft, damit zeigst du Interesse….

Und klar es ist immer von Vorteil, wenn du schon alle Unterlagen bei der Wohnungsbesichtigung parat hast, sprich Selbstauskunft und was noch so dazu gehört.

Fragen stellen: So hinterlässt du einen guten Eindruck

Fragen zu Hausregeln wie feste Ruhezeiten, zur Nutzung von Waschräumen oder bezüglich geteilter Aufgaben im Garten kommen gut an und zeigen einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Wohnung.

- Anzeige -

Manche Fragen könnten für dich vielleicht nicht relevant sein und dient nur für einen guten Eindruck. Andere könnten für dich hingegen entscheidend sein.

Solche Fragen könntest du stellen:

  • Gibt es zum Beispiel gute Strecken zum Joggen in der Nähe?
  • Was wird mitgemietet? Was gehört alles zur Wohnung? Wie ein Stellplatz, ein Keller- oder Dachbodenanteil?
  • Was soll vom Vormieter abgelöst werden? Zum Beispiel eine Küche oder auch Möbel.
  • Wie ist die Infrastruktur und Lage einzuschätzen? Kann der Vermieter oder Vormieter etwas zu Einkaufsmöglichkeiten, öffentlichen Verkehrsmitteln, Grünflächen oder Ärzten in der Nähe erzählen?

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -