- Anzeige -

Tipps und Tricks

Leichter Entscheidungen treffen: Lernen aufs Bauchgefühl zu hören

Aktualisiert 30.01.2023 - 16:25 Uhr

0

Coole Tipps und Tricks, die dein Leben und deinen Alltag einfacher machen: Larissa hat für dich kleine Kniffe parat, die wir alle kennen sollten. Diesmal: Wie du es schaffst, auf dein Bauchgefühl zu hören und so bessere Entscheidungen triffst. 

Leichter Entscheidungen treffen: Lernen aufs Bauchgefühl zu hören
©shutterstock

Wie du es schaffst auf deinen Bauch zu hören

Wusstest du, dass du jeden Tag triffst du bis zu 20.000 Entscheidungen triffst? Manche sind eher klein und unbedeutend, andere sind schon etwas größer und vielleicht sogar lebensverändernd. Da ist es manchmal echt nicht leicht, sich zu entscheiden.

- Anzeige -

Bauch über Kopf

Du weißt zwar eigentlich in dem Moment, in dem die Entscheidung aufkommt, schon, wie du darüber denkst. Dann schaltet sich aber dein Kopf ein, du gehst alle möglichen Szenarien durch und am Ende ist alles nur noch komplizierter.

Aber deine Intuition ist meistens gar nicht so falsch. Denn dein „Bauchgefühl“ greift auf Informationen zurück, die dein Bewusstsein vielleicht nie in Betracht gezogen hätte, also Erfahrungswerte, Emotionen, kleinste Details deiner Umwelt, die du nicht bewusst wahrnimmst. Weil wir eben meistens nicht sofort auf diesen ersten Impuls hören und alles nochmal überdenken, ist es jetzt an der Zeit unser Bauchgefühl zu trainieren.

- Anzeige -

Zuerst mal musst du dir vor Augen führen, dass nicht jede Entscheidung, die du triffst, absolut rational sein muss. Du musst nämlich nicht immer alles begründen können. Wenn du deinem Bauchgefühl intuitiv folgst, dann kommt das tief aus deinem Inneren und darauf darfst du auch ab und an vertrauen.

Um dich bewusster darauf zu konzentrieren, kannst du dir über den Tag kleine Zeiträume einplanen, in denen du dir einfach 5 bis 10 Minuten Zeit nimmst und in dich reinhörst. Was fühlst du gerade? Was macht dich glücklich? Versuche dich dabei durch nichts ablenken zu lassen und nur an dich zu denken. Wenn du dies häufiger in deinen Alltag einbaust, lernst du dich selbst und dein Unterbewusstsein auch besser kennen.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -