- Anzeige -

Coronavirus in Europa

Kommt die Quarantäne bald auch für deutsche Spanien-Heimkehrer?

Aktualisiert 27.07.2020 - 09:36 Uhr

0

In Spanien gibt es immer mehr Corona-Fälle. Deshalb hat die Regierung in London entschieden, dass ab sofort eine zweiwöchige Quarantäne für alle aus Spanien ankommenden Touristen gilt. Könnte das schon bald auch für Deutschland kommen?

Kommt die Quarantäne bald auch für deutsche Spanien-Heimkehrer?

Trotz Corona genießen Badegäste die Sonne an einem Strand am Mittelmeer in Südspanien. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

Briten müssen nach Rückkehr aus Spanien-Urlaub in Quarantäne

Das, was viele Urlauber fürchten, ist für tausende Briten Realität geworden: Die Regierung in London verhängt völlig überraschend eine erneute Reisewarnung für Spanien.

- Anzeige -

Tausende Briten müssen also nach ihrem Sommerurlaub in Spanien in eine zweiwöchige Quarantäne. Die Quarantänepflicht gelte nicht nur für das spanische Festland, sondern auch für Rückkehrer von den Balearen und den Kanaren, hieß es aus London.

Spanien gehört zu den Ländern, in denen die Briten am liebsten Ferien machen. «Wir haben die Entscheidung so schnell getroffen wie wir konnten», sagte der britische Außenminister Dominic Raab.

Man habe damit auf einen «großen Anstieg an Covid-19-Fällen» auf dem spanischen Festland reagiert. Mit der Einführung der Quarantänepflicht für die Rückkehrer soll eine zweite Infektionswelle im Vereinigten Königreich verhindert werden.

- Anzeige -

Müssen auch deutsche Urlauber mit Quarantäne rechnen?

Auch deutsche Urlauber sind verunsichert. Aktuell ist Spanien noch als sicheres Urlaubsland eingestuft. Doch die Bundesregierung prüft jeden Tag genau, wie sich die Corona-Lage in vermeintlich sicheren Urlaubsländern verändert.

Und Spanien steht streng unter Beobachtung der Bundesregierung. Als vor rund zwei Wochen die Bilder aus Mallorca aufgetaucht sind, mit ausgelassen feiernden Menschen an den inzwischen geschlossenen Partyhotspots um den Ballermann, zeigte man sich beunruhigt.

Und inzwischen ist es in Spanien vor allem auf dem Festland in einigen Regionen wieder zu größeren Ausbrüchen gekommen. Nicht auszuschließen also, dass das Auswärtige Amt Spanien doch wieder als Risiko-Land einstuft und dann auch auf deutsche Urlauber eine Quarantäne zukommt.

- Anzeige -

Auch Norwegen beschließt Quarantäne

Bereits am Freitag hatte Norwegen eine 10-tägige Quarantäne für Spanien-Rückkehrer angeordnet. Und auch Frankreich fortdert seine Bürger aufgefordert, nicht nach Katalonien zu reisen. In einigen Gebieten der nordspanischen Region ist es zu größeren Ausbrüchen gekommen. 

Spanien besonders stark vom Coronavirus betroffen

In ganz Spanien mit seinen rund 47 Millionen Einwohnern wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Madrid binnen 24 Stunden mehr als 900 neue Infektionen registriert. Fast die Hälfte der Fälle wurden aus Katalonien und der Nachbarregion Aragón gemeldet.

- Anzeige -

Mit mehr als 270.000 nachgewiesenen Infektionen und über 28.400 Toten ist Spanien eines der von der Pandemie am schwersten betroffenen Länder Europas. Während die Zahlen dank drastischer Maßnahmen stark fielen, gehen sie seit dem Ende des Notstands am 21. Juni langsam wieder nach oben.

Mit Material der dpa

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -