- Anzeige -

Lockdown verlängert

Das sind die neuen Corona-Regeln für Deutschland

Stand 26.11.20 - 11:04 Uhr

0

Die Corona-Lage in Deutschland ist weiterhin ernst. Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Ländern haben sich am Mittwoch auf weitere Corona-Maßnahmen geeinigt. Die neuen Regeln hier im Überblick.

Das sind die neuen Corona-Regeln für Deutschland

Foto: Axel Heimken / dpa

Das haben Bund und Länder am 25. November beschlossen

Alle "Novembermaßnahmen" des Lockdowns gelten weiterhin – voraussichtlich bis Anfang 2021. Zusätzlich gelten ab dem 1.12.2020 folgende Maßnahmen:

- Anzeige -

BETRIEBSFERIEN

Arbeitgeber sollen prüfen, ob die Betriebsstätten Homeoffice-Möglichkeiten oder über die Weihnachtsfeiertage bis zum bis 1. Januar Betriebsferien anbieten können.

FEUERWERK

An Silvester gilt ein Verbot von Feuerwerk auf belebten Straßen und Plätzen, um größere Gruppen zu vermeiden. Die örtlich zuständigen Behörden sollen die betroffenen Plätze und Straßen selbst bestimmen. Ein generelles Böllerverbot wird es allerdings nicht geben. Es wird jedoch empfohlen, auf Feuerwerke möglichst zu verzichten.

- Anzeige -

FINANZHILFEN

Der finanzielle Ausgleich soll wie im November auch für den Dezember gelten und 75% des Vorjahresmonatsumsatzes betragen.

GESCHÄFTE

Auch bei Einkaufszentren gibt es künftig eine Quadratmeter-Regelung. Ab sofort gelten 20 Quadratmeter pro Kunde – ab einer Einkaufsfläche von 800 Quadratmetern. Für kleinere Geschäfte gilt weiterhin die 10 Quadratmeter-Regel.

INZIDENZWERT

Ab einem Inzidenz-Wert von 200 oder einem diffusen Infektionsgeschehen soll es künftig Maßnahmen nach Ermessen der einzelnen Bundesländer geben. Es wurde nur die Schwelle festgelegt, die Maßnahmen selbst wurden nicht konkretisiert.

- Anzeige -

KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN

Private Treffen mit Freunden und Familie werden auf zwei Hausstände und maximal 5 Personen beschränkt (Kinder bis 14 Jahre sind ausgenommen und werden nicht mitgezählt).

MASKENPFLICHT

Die Maskenpflicht wird erweitert und gilt künftig auch vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen.

SCHULEN

Ab einem Inzidenz-Wert von 200 ist künftig in den Schulen Wechsel-Unterricht für Schüler ab der 8. Klasse möglich. Die regionalen Behörden müssen das anordnen.

- Anzeige -

SKIURLAUB

Angesichts der Corona-Krise wollen Bund und Länder eine abgestimmte europäische Regelung erreichen, um Skitourismus bis zum 10. Januar zu unterbinden.

WEIHNACHTEN

Die strengen Kontaktbeschränkungen sollen über Weihnachten gelockert werden. Vom 23. Dezember an sollen "Treffen im engsten Familien- oder Freundeskreis" bis maximal 10 Personen insgesamt möglich sein (Kinder bis 14  Jahre zählen nicht dazu). Die Ausnahmeregelung gelten "längstens" bis zum 1. Januar.

Die Weihnachtsferien beginnen fast einheitlich in ganz Deutschland am 19. Dezember (Bremen und Thüringen behalten sich eine Landesregelung vor).

Reisen in der Weihnachtszeit: Es soll keinen grenzüberschreitenden Reiseverkehr geben.

ZUGREISEN

Bei Zugfahrten sollen bei Einzel-Reservierungen nur noch Sitzplätze am Fenster verkauft werden. In allen Zügen ist grundsätzlich nur noch ein Sitzplatz pro Doppelsitz reservierbar. Bei Sitzgruppen mit Tisch können nur noch die diagonal gegenüberliegenden Sitzplätze gebucht werden. In Abteilen mit sechs Sitzplätzen sind nur noch zwei Sitzplätze reservierbar. Für gemeinsam reisende Kunden werden Bereiche vorgesehen, in denen auch nebeneinander liegende Sitzplätze reserviert werden können.

.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -