- Anzeige -

Nahe Arabellapark

Zeugen gesucht: Kran in M├╝nchen umgest├╝rzt

Aktualisiert 22.10.2020 - 12:29 Uhr

0

Am Mittwochvormittag (21.10.2020) ist in der Arabellastra├če ein Kran umgest├╝rzt, zwei Personen wurden schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei M├╝nchen dringend nach Zeugen. Mehr Infos hier.

Zeugen gesucht: Kran in M├╝nchen umgest├╝rzt

Foto: dpa

Wer hat Bilder oder Videos vom Unfallhergang gemacht?

Nahe des Arabellaparks in München ist am Mittwochvormittag auf einer Baustelle ein Kran umgestürzt. Am Mittwoch, 21.10.2020, gegen 09:30 Uhr, erhielt die Polizei die erste Meldung zum Unfall. Nun werden dringend Zeugen gesucht.


- Anzeige -

So hat sich das Ungl├╝ck ereignet

Beim Abbau des Krans sei der Ausleger nach ersten Erkenntnissen auf ein Hausdach der Hypo Vereinsbank Towers gekracht, sagte ein Sprecher der Polizei. Vor Ort konnten zwei schwer verletzte Bauarbeiter (ein 30-J├Ąhriger sowie ein 32-J├Ąhriger, beide wohnen im Bereich Kaufbeuren) festgestellt werden.

Einer davon befand sich in der Arabellastra├če im Bereich der Fahrbahn, ein weiterer Bauarbeiter war auf dem Dach der Baustelle. Beide Bauarbeiter wurden zur station├Ąren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.┬áBei dem Bauarbeiter, der sich auf dem Dach befand, wurde ein Rettungshubschrauber hinzugezogen, welcher ihn vom Dach in ein Krankenhaus brachte.

Zum Unfallzeitpunkt war der 30-J├Ąhrige der Kranf├╝hrer und der 32-J├Ąhrige befand sich in einem Korb, welcher am Ausleger befestigt ist.┬áDes Weiteren ist derzeit bekannt, dass der Ausleger eine L├Ąnge von ca. 20 Metern hatte und das Geb├Ąude, auf welchem sich der Kran befand eine H├Âhe von etwa 30 Metern hatte.┬á

Das Kriseninterventionsteam betreute vor Ort mehrere Personen. Da der Kran auf ein Geb├Ąude gest├╝rzt ist und Sch├Ąden angerichtet hat, begutachtet ein Statiker die Ungl├╝cksstelle.┬áEine genaue Schadensh├Âhe konnte noch nicht ermittelt werden.

Unfallursache wohl auf Materialermüdung zurückzuführen 

Im Rahmen der weiterf├╝hrenden Ermittlungen durch die Polizei ergaben sich┬áhinsichtlich der Unfallursache genauere Erkenntnisse (Stand: 22.10.2020).┬áDanach gibt es bislang keine Hinweise auf fehlerhafte Arbeitsabl├Ąufe. Bei der
Untersuchung des Krans fanden sich Anzeichen einer m├Âglichen Materialerm├╝dung eines┬áStahltr├Ągers. Die Untersuchungen an dem Baukran sind bislang noch nicht┬áabgeschlossen.┬áEs wird davon ausgegangen, dass diese im Laufe des Donnerstags beendet werden┬áund danach der Kran abgebaut werden kann.┬áDie beiden verletzten Bauarbeiter befinden sich immer noch in intensivmedizinischer Behandlung.

Video: Kran nahe Arabellapark M├╝nchen umgest├╝rzt

[MD_Portal_Script ScriptID="9662555" location="leftALone"]

Zeugenaufruf der Polizei M├╝nchen zum Kran-Unfall

Personen, die sachdienliche Hinweise geben k├Ânnen, werden gebeten, sich mit dem Polizeipr├Ąsidium M├╝nchen, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Insbesondere wird gebeten, falls Bilder oder Videos vom Unfalhergang gefertigt worden sind, diese der Polizei unter folgendem Link zur Verf├╝gung zu stellen.

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -