- Anzeige -

Nur vereinzelt Lichtblicke für Achterbahn-Fans

Zaghafter Saisonstart für Freizeitparks in Deutschland

Aktualisiert 22.05.2021 - 10:06 Uhr

0

Nach mehr als sechs Monaten Corona-Zwangspause dürfen manche Freizeitparks in Deutschland nun endlich auch wieder öffnen. Die Bayerischen Freizeitanlagen zählen allerdings nicht zu den Glücklichen.

Zaghafter Saisonstart für Freizeitparks in Deutschland

Foto: Silas Stein/dpa

Bayern bislang ohne Öffnungsperspektive

Die Corona Pandemie machte auch den Funparks in Deutschland enorm zu schaffen. Jetzt, mit den sinkenden Fallzahlen sollte für Betreiber eigentlich wieder Licht am Ende des Tunnels sein. Doch nur manche Freizeitanlagen dürfen sind von den Freiheiten betroffen.

- Anzeige -

Freizeitparks in Bayern ohne Perspektive

Zu früh freuen dürfen wir uns allerdings nicht – Achterbahn-Freunde und Show-Fans müssen sich noch gedulden. Auch wenn Freizeitparks in manchen Bundesländern schon öffnen dürfen, fehlt in u.a. in Bayern bislang eine Öffnungsperspektive. Dort wartet man noch auf die Beschlüsse der Landesregierung.

„Grundlose Benachteiligung“ für manche Freizeitparks

Kritik an der fehlenden Öffnungs-Perspektive kommt auch von den Freizeitparks in Nordrhein-Westfalen. Nach der NRW-Coronaschutzverordnung vom 12. Mai ist der Betrieb von Freizeit- und Vergnügungsstätten in dem Bundesland derzeit untersagt. Vom Verbot ausgenommen sind dagegen etwa Freibäder oder Minigolfanlagen, die unter Auflagen öffnen dürfen. Das Phantasialand in Brühl bei Köln sprach von einer «nicht nachvollziehbaren Ungleichbehandlung». Es handele sich um «eine grundlose Benachteiligung».

- Anzeige -

Diese Auflagen herrschen in bereits geöffneten Parks:

Europa-Park Rust in Baden-Württemberg

Der Europa-Park ist ab heute für das Publikum zugänglich und beginnt mit einer stark reduzierten Besucherzahl. Zunächst sind 3.000 Besucher am Eröffnungstag im Rahmen eines Modellprojekts gestattet. Wenn dieser Termin reibungslos verläuft dürfen in den Tagen darauf bis zu 10.000 Besucher eintreten.

Ein kleines Manko gibt es allerdings: Die Wasserwelt Rulantica sowie Veranstaltungen wie das Abendkino dürfen derzeit nicht stattfinden. Auch die umfangreichen Auflagen, wie eine weitreichende Maskenpflicht müssen streng befolgt werden. Besucher müssen auch nachweisen, dass sie genesen, geimpft oder getestet sind. Tickets müssen vorab gekauft werden.

- Anzeige -

Heide Park Soltau in Niedersachsen

Seit dem 1. Mai hat der Heide Park in Niedersachsen seine Tore offen – nach Angaben einer Sprecherin war er der erste wieder geöffnete Freizeitpark in Deutschland. Der Zutritt ist nur unter bestimmten Regelungen erlaubt.

Um die Abstände einhalten zu können, werden derzeit nur halb so viele Besucher wie vor der Pandemie in das Resort in der Lüneburger Heide gelassen: etwa 10 000. Online-Ticketkauf ist Pflicht. Die Tagesgäste müssen zudem ein negatives Testergebnis mitbringen – es sei denn, sie sind genesen oder vollständig geimpft. Auch hier gilt eine weitreichende Maskenpflicht.

Auch kleinere Parks im Land sind schon offen, etwa der Serengeti-Park in Hodenhagen oder der Magic-Park Verden.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -