- Anzeige -

Sicheres Joggen

Verhaltensregeln für Joggerinnen

Aktualisiert 12.04.2017 - 17:17 Uhr

0

Viele Frauen haben beim Joggen durch München ein mulmiges Gefühl, nicht zuletzt aufgrund brutaler Übergriffe in der Vergangenheit. Die Polizei München gibt Tipps, wie du dich schützen kannst.

Verhaltensregeln für Joggerinnen

Der brutale Vergewaltiger, der in Rosenheim und in München im Englischen Garten zwei Frauen überfallen hatte, sitzt in Untersuchungshaft. Trotzdem haben viele Frauen beim Joggen durch München ein mulmiges Gefühl. Die Polizei München gibt Tipps, wie du dich schützen kannst.

So verhältst du dich als Frau beim Joggen richtig

  • Nach Möglichkeit solltest du nicht auf zu einsamen Wegen joggen. Am besten ist es natürlich immer, nicht alleine zu laufen. Auch sollte deine Wegstrecke nicht allzu dunkel sein.
  • Kopfhörer mit Musik sind zwar toll zum Laufen, aber sie schränken deine Wahrnehmung ein. Du hörst nicht, was um dich herum passiert. Verzichte daher besser darauf!
  • Bei einem Angriff kannst du mit einem Alarmgerät andere Passanten auf dich aufmerksam machen. Die kleinen Sirenen sind  erstaunlich laut und kosten nur um die 10,00 Euro. Diese Investition lohnt sich wirklich – im Zweifel rettet das dein Leben!
  • Pfefferspray dabei zu haben, ist nicht generell verboten. Der Einsatz gegen Menschen ist allerdings nur in Notwehrsituationen erlaubt, ansonsten machst du dich strafbar. Tipps zum richtigen Umgang mit Pfefferspray findest du hier.

Selbstverteidigungskurse der Polizei München

Die Münchner Polizei bietet kostenlose Selbstverteidigungs-Kurse für Frauen an. Sie dauern zwischen zwei und vier Stunden. Die Termine kannst du bei deiner Polizeiinspektion erfragen.

- Anzeige -

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -