- Anzeige -

Bargeldloses Parkticket

HandyParken: jetzt auch in M├╝nchen

Aktualisiert 19.10.2018 - 13:26 Uhr

0

Schluss mit dem verzweifelten Kramen nach Kleingeld am Parkautomaten: ab heute kannst du auch in M├╝nchen dein Parkticket ganz bequem per Handy-App bezahlen!

HandyParken: jetzt auch in M├╝nchen

Parkgeb├╝hr per App bezahlen in M├╝nchen

Handy z├╝cken, App starten, Parkschein bezahlen – was in anderen St├Ądten l├Ąngst Alltag ist, funktioniert nun auch in M├╝nchen. Schon seit Jahren wird ├╝ber die Einf├╝hrung eines solchen Bezahlsystems in M├╝nchen diskutiert, jetzt endlich ist es soweit: ab heute, den 19. Oktober, kannst du dein Parkticket per App bezahlen!┬á

- Anzeige -

So funktioniert das HandyParken

Das System ist ganz einfach und rechnet dazu noch fair ab. Nachdem du das Auto auf einem Parkplatz abgestellt hat, kannst du in der App das Parkticket l├Âsen. Durch die Standortbestimmung des Smartphones kann die App den Parkort des KFZ in der Karte automatisch bestimmen und damit auch den passenden Parkautomaten ausw├Ąhlen.

Nach einer einmaligen Registrierung, hast du zwei M├Âglichkeiten:┬áEntweder┬áw├Ąhlst du schon aus, wie lange du parken willst und bezahlst sofort deine Parkgeb├╝hr (FixParken). Oder du legst die Parkdauer noch nicht fest und bezahlst erst, wenn du zum Auto zur├╝ckkehrst – abgerechnet wird dann auf die Minute genau (FlexParken). DIe Abrechnung erfolgt ├╝brigens ├╝ber Kreditkarte oder Lastschrift.

Aber Achtung: auch beim HandyParken gilt nat├╝rlich die maximale H├Âchstparkdauer, die bei manchen Parkpl├Ątzen vorgeschrieben ist! Ist diese erreicht, wird der Parkvorgang automatisch beendet. Auf Wunsch schickt die App auch eine Push-Nachricht los, kurz bevor die Parkzeit oder die H├Âchstparkdauer erreicht ist.

Die Kontrollen werden schwieriger

Den einzigen Nachteil daraus ziehen wohl die Kontrolleure und die Polizei. Einfach pr├╝fen, ob ein g├╝ltiger Parkschein im Auto ausliegt, reicht nun n├Ąmlich nicht mehr aus. Zus├Ątzlich muss ja auch gepr├╝ft werden, ob der Halter eines Fahrzeugs per App bezahlt hat. Daf├╝r werden die Kontrolleure sowie die Polizisten mit Smartphones inklusive einer speziellen Kontroll-App ausgestattet, die diese ├ťberpr├╝fung erm├Âglicht.

Betreiber der Park-App ist┬ádie MVG, die beim Handy-Ticket bereits Erfahrung mit einer App gesammelt haben. Das mobile MVG-Ticket gibt’s bereits seit Dezember 2013.

Hier gehts zum Download f├╝r iOS.

Hier gehts zum Download für Android. 

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -