Aktualisiert: 19.06.2020 - 16:10

Aktuell läuft ein Großeinsatz in München. Die Polizei und Feuerwehr sind an einem U-Bahnhof vor Ort - der komplette Bahnsteig und ein Zug wurden bereits geräumt.

104402834 3077377465638924 860650177498473661 n2

© Foto: pixabay

Rauchentwicklung im Bahnhof Neuperlach-Zentrum


+++ UPDATE: 16:08 Uhr +++

Ein technischer Defekt im Elektroniksystem des Fahrzeugs wurde als Ursache für die Rauchentwicklung ausgemacht. Die Stromzufuhr der Elektronik wurde abgeschaltet, dadurch konnte Schlimmeres verhindert werden.

Die U-Bahn wurde anschließend durch die MVG außer Betrieb gesetzt und ins Freie geschleppt. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.


Erstmeldung

Wegen einer „Rauchentwicklung“ in einer U-Bahn wurde die Bahn und der Bahnsteig am Bahnhof Neuperlach Zentrum von der Feuerwehr am heute, 19. Juni, gegen 10 Uhr geräumt. Aktuell läuft ein Großeinsatz. Auch die Polizei ist vor Ort. 

Feuerwehr meldet "Keine Verletzten"

Via Twitter teilt die Münchner Feuerwehr  „Keine Personen verletzt. Die U-Bahn ist jetzt stromlos, daher gibt es auch keine Rauchentwicklung mehr“. Die Einsatzkräfte rücken offenbar schon wieder ab. Spezialisten der MVG seien nun daran, den defekten Zug wieder auf Vordermann zu bringen.

Linien U5, U7: Behinderung beendet

Liebe Fahrgäste,

die für die genannte(n) U-Bahnlinie(n) gemeldete Behinderung ist beendet. In der nächsten Zeit kann es noch zu Unregelmäßigkeiten kommen.

Ihre MVG