- Anzeige -

Nach Corona- und Winterpause

Freibäder in München öffnen ab dem 21. Mai

Aktualisiert 18.05.2021 - 15:23 Uhr

0

In Bayern dürfen die Freibäder endlich wieder öffnen. Welche Freibäder du in München wieder besuchen kannst und welche Regeln dabei gelten, erfährst du hier.

Freibäder in München öffnen ab dem 21. Mai

Foto: SWM

Diese Hygieneregeln gelten im Freibad

Endlich ist es soweit: Nach einer Corona- und Winterpause dürfen die Freibäder in Bayern ab dem 21. Mai 2021 wieder öffnen. Auch die Stadt München startet ab diesem Tag wieder in die Sommerbadsaison. Diese Freibäder sind dabei:

- Anzeige -

Das Schyrenbad und das Dante-Freibad machen am Freitag, 21. Mai 2021 den Auftakt: Sie öffnen bereits um 7 Uhr. Die Sommerbäder Michaelibad, Westbad, Ungererbad, Prinzregentenbad und das Naturbad Maria Einsiedel folgen dann um 9 Uhr.

Lediglich das Bad Georgenschwaige kann in dieser Saison nicht öffnen: Ein Brand, der im März die Betriebsanlagen massiv in Mitleidenschaft gezogen hat, macht einen Badebetrieb leider unmöglich. Das Bad Georgenschwaige wird in den kommenden Jahren in ein Naturbad umgebaut.

FĂĽr Kinder bis 12 Jahre ist der Freibad-Besuch in MĂĽnchen ĂĽbrigens kostenlos!

- Anzeige -

Was muss ich bei meinem Besuch im Freibad beachten?

Im Wesentlichen gelten fĂĽr den Freibadbesuch die Regeln, die coronabedingt schon in der Saison 2020 gegolten haben: Das Besucherkontingent fĂĽr jedes Bad ist aufgrund der Infektionsschutzvorgaben begrenzt. FĂĽr den Zutritt ist daher vorab eine Online-Reservierung notwendig. Diese gibt es unter www.swm.de/m-baeder.

Weitere aktuelle Zugangsvoraussetzung ist neben der Online-Reservierung, die zum Ticketkauf an der Bäderkasse vorgezeigt wird, nach derzeitigem Stand ein aktuelles negatives Testergebnis (ein Antigen Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden), der Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) oder im Falle einer überstandenen Covid-19-Infektion der Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist.

Die SWM Bäder gehen aktuell davon aus, dass auf dem ge-samten Gelände FFP2-Maskenpflicht gilt; ausgenommen sind die eigene Liegefläche, der Weg zum Becken und das Schwimmen. Die detaillierte gesetzliche Grundlage mit den Vorgaben des bayerischen Gesundheitsministeriums liegt den SWM nach aktuellem Stand noch nicht vor. Die Planungen stehen daher unter Vorbehalt – ent-sprechend notwendige Anpassungen sind möglich!

- Anzeige -

Ab wann kann ich für die Freibäder in München reservieren?

Das Buchungssystem wird voraussichtlich am Donnerstag, 20. Mai, freigeschaltet. Ab dann kann man für sich und maximal vier weitere Personen Eintrittskarten in einem Bad reservieren und erhält per E-Mail einen Reservierungscode. Nur mit diesem Code können die Karten an der Badkasse gekauft werden.

Gebucht werden kann jeweils für die kommenden drei Tage. Die Reservierung ist kostenfrei. Neu in diesem Sommer: Reservierungen können wieder storniert werden. Die E-Mail mit dem Reservierungscode enthält einen entsprechenden Link. Bitte beachte dabei, dass bei Buchungen für mehrere Personen keine Einzeltickets storniert werden können. Badegäste ohne Online-Zugang können das Personal vor Ort um Unterstützung bitten.

Für die Hallenbäder und Saunen in München gibt es leider noch keine Lockerungsregelung. Diese bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -