Mortal Engines

Aktualisiert 30.01.2023 - 21:10 Uhr

Für Hollywood ist keine Geschichte zu dumm. In diesem Fall müssen wir uns mit ansehen, wie 1.000 Jahre in der Zukunft ganze Städte aus dem Boden gehoben werden, auf Räder gestellt werden, und bepackt mit Kanonen um die Welt fahren, um andere, kleinere Städte zu fangen.

Mortal Engines

Für Hollywood ist keine Geschichte zu dumm. In diesem Fall müssen wir uns mit ansehen, wie 1.000 Jahre in der Zukunft ganze Städte aus dem Boden gehoben werden, auf Räder gestellt werden, und bepackt mit Kanonen um die Welt fahren, um andere, kleinere Städte zu fangen. Vielleicht hat sich „Herr der Ringe“-Produzent Peter Jackson gedacht, dass das eine interessante Kapitalismus-Kritik sein könnte, aber leider bekommt man davon in diesen Actionkracher nicht viel mit. Hauptsächlich folgen wir den Hauptdarstellern auf einer nicht so spannenden Reise von einer Stadt zur nächsten, bis sie ein tödliches Komplott in der Magacity London aufdecken. Wer sein Hirn auf Pause legen will, kann sich ja von den Bildern begeistern lassen. 

Trailer & mehr

Die neuesten Filmtipps

Mehr aus der Watchlist