„Eurovision Song Contest – The Story of Fire Saga“ – Ab dem 26.6 auf Netflix

Aktualisiert 30.01.2023 - 21:08 Uhr

Comedygenie Will Ferrell hat sich den ESC vorgenommen und bastelt daraus eine schräge, trashige Komödie mit allen Klischees, die den Song Contest so verrückt und liebenswert machen

„Eurovision Song Contest – The Story of Fire Saga“ – Ab dem 26.6 auf Netflix


- Anzeige -

Comedygenie Will Ferrell hat sich den ESC vorgenommen und bastelt daraus eine schräge, trashige Komödie mit allen Klischees, die den Song Contest so verrückt und liebenswert machen. Es gibt Intrigen, Trickkleider, Windmaschinen, zickige Künstler, übertriebene Bühnenshows und mittendrin die schlechteste Band der Welt, die durch einen dummen Zufall die Chance bekommen hat, beim ESC mitzumachen.

Hardcore ESC-Fans werden schmunzeln können, aber letztendlich kennen sie sich mit dem Wahnsinn des Song Contests so gut aus, dass ein Film niemals die Realität übertreffen könnte. Für das normale Publikum gibt es aber definitiv ein paar Lacher und witzige Ideen, auch wenn der Film insgesamt mit über zwei Stunden etwas lahm daher kommt und ein paar dramaturgische Schwächen hat.

Dafür laufen ganz viele Stars durchs Bild, wie Demi Lovato, Rachel McAdams und Pierce Brosnan. Und die Musik ist herrlich schlimm! Für einen schrillen Abend vor dem Fernseher – ohne zu große Erwartungen – ist der Film definitiv eine Empfehlung.

Euer Emu

Hier „Eurovision Song Contest – The Story of Fire Saga“ – Ab dem 26.6 auf Netflix anschauen

Trailer & mehr

Die neuesten Filmtipps

Mehr aus der Watchlist