Avengers „Endgame“

Aktualisiert 26.01.2023 - 18:16 Uhr

In „Endgame“ werden alle Fäden von Iron Man, Thor, Captain America und Hulk aufgenommen, um mit emotionaler Wucht in einem Action-Feuerwerk zu münden.

Avengers „Endgame“

Wer zufällig 45 Stunden Zeit hat, kann sich ja noch mal die 22 Marvel-Filme anschauen, die zu diesem epischen, herzzerreißenden Finale der Superhelden-Saga „Avengers“ führen. In „Endgame“ werden nämlich alle Fäden von Iron Man, Thor, Captain America und Hulk aufgenommen, um mit emotionaler Wucht in einem Action-Feuerwerk zu münden.

Wirklich ĂĽberrascht hat mich, dass diese Geschichte schon nach 15 Minuten erstaunliche Wendungen nimmt, um mit tiefgrĂĽndigen Themen wie Verlust und Trauer das Publikum zu berĂĽhren. In geradezu philosophischen Dialogen fragen sich die Superhelden, ob man die eigene Zukunft opfern sollte, um Fehler aus der Vergangenheit wieder gut zu machen.

Gelacht habe ich aber auch viel, denn trotz der teilweise tragischen Story, kommt der Humor nie zu kurz. Die 3 Stunden Laufzeit vergehen wie im Flug und demonstrieren eindrucksvoll in jedem Moment, dass die angeblich knapp 400 Millionen Dollar Produktionskosten äußerst sinnvoll eingesetzt wurden.

In jeder Szene sind gleich mehrere Hollywoodstars und Oscargewinner zu sehen, die Spezialeffekte sprengen jeden Rahmen. Was ich jetzt sehr ausführlich beschrieben habe, lässt sich aber auch in einem Wort zusammenfassen: Wow!

Euer Emu

[MD_Portal_Script ScriptID="6181051" location="leftALone"]

Die neuesten Filmtipps

Mehr aus der Watchlist