Nicht nur zum Frühlingsputz in München fallen jede Menge Dinge an, die richtig entsorgt werden müssen. 

170124 awm wertstoffhoefe muenchen

Im Stadtgebiet München gibt es insgesamt 12 Wertstoffhöfe

Ob Christbaum-Entsoprgung, Gartenabfälle im Frühling und Sommer oder Haushaltsauflösungen und Keller entrümpeln im Winter. Damit du den anfallenden Müll richtig entsorgen kannst, haben wir ein paar Informationen über die Wertstoffhöfe in München zusammengestellt.

Öffnungszeiten Wertstoffhof München

Montag 10.30 bis 19.00 Uhr

Dienstag – Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr

Samstag 7.30 – 15.00 Uhr

Nähere Infos zu den Annahmezeiten für Problemstoffe findest du hier!

Der Wertstoffhof in meiner Nähe

  • Allach
    Am Neubruch 23
    80997 München

  • Englschalking
    Savitsstraße 79
    81929 München

  • Feldmoching
    Lerchenstraße 13
    80995 München

  • Freimann
    Lindberghstraße 8a
    80939 München
  • Großhadern
    Tischlerstraße 3
    81377 München

  • Langwied
    Mühlangerstraße 100 
    81245 München

  • Nymphenburg
    Arnulfstraße 290
    80639 München

  • Perlach
    Bayerwaldstraße 33
    81737 München

  • Sendling - Westpark
    Tübinger Straße 13
    80686 München

  • Steinhausen
    Truderinger Straße 2a
    81677 München

  • Thalkirchen
    Thalkirchner Straße 260
    81371 München

  • Trudering
    Mauerseglerstraße 9
    81827 München

logo awm muenchen

Was kann ich beim Wertstoffhof abgeben? 

Eine detaillierte Übersicht über die verschiedenen Fraktionen findest du hier! 

Sortiere vor dem Anliefern alles in Sperrmüll, Wertstoffe und Problemmüll.

Insgesamt dürfen einmal pro Tag insgesamt 2 Kubikmeter Sperrmüll abgegeben werden.

Wichtig: An den Wertstoffhöfen Allach und Englschalking kannst du bis Ende April gebrauchten Streusplitt abgeben. Das Serviceangebot richtet sich vor allem an Bewohner von Anwesen, deren Bürgersteige nicht an die städtische Straßenreinigung angeschlossen sind.

Annahmebedingungen Wertstoffhöfe

Sperrmüll etc. darf nur von privaten Münchner Haushalten abgegeben werden. Ausnahmen sind Gewerbebetriebe, die das 3-Tonnen-System nutzen.

Privatpersonen benötigen bei der Anlieferung einen Nachweis, der ihren Münchner Wohnsitz belegt (Personalausweis, Gebührenbescheid oder Meldebescheinigung). Gewerbebetriebe, die das 3-Tonnen-System nutzen, müssen beim Anliefern ihren Gebührenbescheid für die Abfallentsorgung vorweisen.