Aktualisiert: 17.11.2020 - 14:12

Vor allem in der Corona-Krise ist es wichtig, so kontaktlos wie möglich zu reisen. Dies wird jetzt mit der neuen Funktion von Lufthansa einfacher.

csm 201015 PFE CKI BiometricVisual Desktop 1220x680 d587b9a0dc

Foto: Lufthansa

Kontaktlos reisen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fluggesellschaften Lufthansa und Swiss starten am kommenden Dienstag (24. November) die biometrische Gesichtserkennung von Passagieren.

An den Flughäfen Frankfurt und München müssen registrierte Programmteilnehmer an den Zugängen zur Passagierkontrolle und zum Flugsteig nur noch in ein Kameraauge schauen, um Zugang zu erhalten. Dabei könnten sie sogar ihren Mund-Nasenschutz anbehalten, wie der Lufthansa-Konzern am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Ein wichtiger Schritt in der Corona-Gesundheitskrise

Es handelt sich um die erste Anwendung des neu entwickelten Systems «Star Alliance Biometrics», die perspektivisch in dem gesamten Airline-Bündnis genutzt werden könnte. Mit dem hoheitlichen EasyPass-System zur Grenzkontrolle ist das neue System aber nicht verbunden.

Lufthansa-Vorstandsmitglied Christina Foerster betonte die hygienischen Vorteile der neuen Identifizierungsmethode. «Gerade während der Pandemie sind solche berührungslosen Abläufe am Flughafen ein großer Pluspunkt.» Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport kündigte an, die Gesichtserkennung auf weitere Prozessstellen wie beispielsweise die Gepäckabgabe ausweiten zu wollen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Wie können sich Passagiere für Star Alliance Biometrics registrieren?

Jedes Lufthansa und SWISS Miles & More Mitglied kann sich über die Lufthansa App für Star Alliance Biometrics anmelden. Nach dem Einloggen in die Lufthansa App kann die Registrierung durch Auswahl von Star Alliance Biometrics im Hauptmenü der Lufthansa App gestartet werden. Falls der Passagier noch kein Miles & More Konto besitzt, kann er sich kostenlos registrieren. Die Registrierung besteht aus vier einfachen Schritten - PIN und Sicherheitsfragen festlegen, Selfie aufnehmen, Reisepass scannen und Einverständniserklärung abgeben.

- Anzeige -

Wo kann Star Alliance Biometrics genutzt werden?

Zum Start des Systems ist es an den Flughäfen Frankfurt (FRA) und München (MUC) für Passagiere verfügbar, die von dort mit Lufthansa oder SWISS reisen.