Aktualisiert: 05.08.2022 - 09:27

Das Lufthansa-Bodenpersonal streikte bereits am Mittwoch, den 27.07.2022. Fluggäste müssen sich nicht mehr vor weiteren Streiks des Bodenpersonals fürchten.

Gehaltssteigerung fuer Lufthansa Bodenpersonal bearbeitet2
Foto: Shutterstock

Gehaltssteigerung für Lufthansa-Bodenpersonal

Frankfurt (dpa-AFX): Der flächendeckende Warnstreik von Mittwoch, den 27.07.2022 kostet die Lufthansa rund 35 Millionen Euro. Nun hat das Unternehmen Verdi sich am Donnerstagabend auf einen Tarifvertrag mit einer Laufzeit von 18 Monaten geeinigt. Das Lufthansa-Bodenpersonal erhält eine Gehaltssteigerung von 325 Euro im Monat und eine weitere Erhöhung von 2,5 Prozent.

Laut Verdi ergeben sich damit beispielsweise für Check-In-Beschäftigte zwischen 13,6 und 18,4 Prozent mehr. Verhandlungsführerin Christine Behle nannte Mindestsummen zwischen 377 und 498 Euro monatlich. Lufthansa sprach sogar von Steigerungen um 19,2 Prozent in der untersten Gehaltsstufe von 2000 Euro Grundvergütung.

Einigung auch bei Piloten?

Der Lufthansa-Personalvorstand Michael Niggeman ist zuversichtlich, auch mit den streikbereiten Piloten eine Einigung zu finden.

Für das Bodenpersonal bedeute der Abschluss große Gehaltszuwächse: "Es war uns wichtig, die unteren und mittleren Einkommensgruppen überproportional zu berücksichtigen. Damit werden wir der sozialen Verantwortung für unsere Beschäftigten gerecht und sichern unsere Attraktivität als Arbeitgeber."